SGI startet Virtual Reality Initiative

Artikel veröffentlicht am ,

Der amerikanische Hersteller von Grafikworkstations, Silicon Graphics Inc. (SGI), hat eine Initiative gestartet, die Virtual Reality Technologie auf breiter Front fördern soll. Im Rahmen der "Silicon Graphics Virtual Reality Initiative" wird eine internationale VR-Expertengruppe gebildet, die sich mit kritischen technischen und theoretischen Fragen befassen soll. Durch ein zusätzliches VR-Partner-Förderprogramm von SGI sollen Hardware-, Software- und Forschungspartner mit technischem Support und Marketinginitiativen unterstützt werden. Außerdem sollen Schulungsprogramme und weitere Hilfsmittel zur Verfügung gestellt werden.

Stellenmarkt
  1. Product Owner Buchungsmanagement (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Senior Systems Engineer (m/w/d) Security Operation Center
    Bausparkasse Schwäbisch Hall AG, Schwäbisch Hall
Detailsuche

Das erste Treffen der VR-Expertengruppe war Ende Juli in Orlando, Florida, anläßlich der SIGGRAPH '98, der internationalen Konferenz für Computergrafik und interaktive Techniken. Neben führenden Wissenschaftlern, VR-Hardware- und Softwareanbietern, Analysten, Telekommunikationsfirmen und VR-Anwender versammelt. Darunter auch Fimen und Institutionen wie das NASA Ames Research Center, Fakespace und SensAble Technologies.

Ziel der Initiative ist es, durch gemeinsame Interaktions- standards zur Navigation durch die 3D-Welten, standardisierte Schnittstellentechnologien und der Förderung von "Off-the-Shelf" VR-Anwendungen eine größere Akzeptanz von VR-Technologien vor allem auf Management-Ebene in der Wirtschaft zu erreichen:

"Virtual Reality ist keineswegs mehr auf Spiele und wissenschaftliche Projekte beschränkt," unterstreicht Jim Foran, Director of Visualization Technology bei SGI. "VR ist ein Werkzeug für das ganz reale Business. Viele unserer führenden Kunden in der Fertigung, Wissenschaft und Forschung, Unterhaltung und Verwaltung setzen VR ein, um ihre Produktivität zu steigern, die Kosten zu senken und die Zufriedenheit ihrer Kunden zu verbessern."

Das nächste Treffen der Virtual Reality Initiative ist für den November diesen Jahres angesetzt, die VR-Expertengruppe wird sich fortan dreimal im Jahr treffen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /