Abo
  • Services:
Anzeige

Ist Intels Merced tot?

Anzeige

Linley Gwennap , Editorial Director des Microprocessor Report , spekuliert über die Zukunft von Intels 64-Bit Prozessoren. Seiner Ansicht nach ist es nicht unwahrscheinlich, daß Merced nie als eigenständiges Produkt erscheint. Statt dessen hält er es für wahrscheinlich, daß Merced-Nachfolger McKinley Intels erster in Serie produzierter 64-Bit-Chip sein wird.
Die von Intel nicht begründete Verschiebung von Merced bis Mitte 2000 zeigt, so Quellen, daß Intel mit der Implementierung der 64-Bit-Technologie vor Problemen steht, die das Erscheinen von Merced als Produkt gefährden. Einer der Hauptgründe für die Verschiebung mag in Intels Entwicklungsphilosophie liegen. So entwickelt man im "top-down" Verfahren, d.h. eine kleine Gruppe hochqualifizierter Entwickler zeichnet sich für die Implementierung verantwortlich, woraufhin ein große Gruppe von "low-level" Entwicklern den eigentlichen Chip konstruiert. Aufgrund von mangelnder Erfahrung war daher bei der Entwicklung der IA-64 Architektur zu oft ein Neudesign erforderlich.

Merced wäre, erschiene er wie jetzt geplant Mitte 2000, der Konkurrenz kaum überlegen, wenn er ihr nicht sogar hinterherlaufen müßte. Intel plante, Merced in 0,18 Micron Technologie zu fertigen, doch um diesen Vorteil gegenüber der Konkurrenz auszuspielen, müsste Merced spätestens Ende 1999 erscheinen. Das gleiche gilt für die veranschlagten Taktfrequenzen. So geht man davon aus, daß Merced anfangs mit etwa 800 MHz getaktet sein müßte, aus heutiger Sicht zwar eine enorme Steigerung, allerdings sollten Mitte 2000 Intels x86iger Familie mit ca. 700 MHz laufen, und Alpha-Chips die 1 GHz Mauer durchbrechen.
Zwar geht Gwennap davon aus, daß Merced mit 6-8 Instruktionen pro Zyklus deutlich mehr Potential besitzt als der 21264 Alpha Prozessor, der nur 4 Instruktionen in einem Zyklus verarbeiten kann. Dieser Vorteil kann jedoch von heutiger Software nicht ausreichend genutzt werden, in der Praxis werden maximal zwei Instruktionen gleichzeitig verarbeitet. Und hier macht sich dann die geringere Taktfrequenz des Merced bemerkbar.

Gwennap zieht daher in Betracht, daß, sollte Merced sich weiter verzögern und McKinley im Zeitplan bleiben, man Merced überspringen und im Jahre 2001 McKinley als ersten 64-Bit-Prozessor von Intel vermarkten könnte. Im Gegensatz zu Merced ist bei der Entwicklung von McKinley die Firma Hewlett Packard stark mit einem Entwicklerteam involviert, das über mehr Erfahrung verfügt und nicht Intels "top-down"-Philosophie verfolgt.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Darmstadt
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 5,99€ Versand
  2. ab 799,90€
  3. 337,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Firmware

    PS4 verbessert Verwaltung von Familien und Freunden

  2. Galaxy Note 4

    Samsung trägt keine Verantwortung für überhitzte Akkus

  3. Nach Anschlag in Charlottesville

    Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen

  4. Hilton Digital Key im Kurztest

    Wenn das iPhone die Hoteltür öffnet

  5. Smartphone

    Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

  6. Touch-ID deaktivieren

    iOS 11 bekommt Polizei-Taste

  7. Alternative Antriebe

    Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

  8. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  9. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  10. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

Surface Laptop im Test: Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
Surface Laptop im Test
Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  1. Unzuverlässige Surfaces Microsoft widerspricht Consumer Reports
  2. Microsoft Surface Pro im Test Dieses Tablet kann lange
  3. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter

  1. Re: Linksradikales Portal "linksunten" schließen

    Prinzeumel | 10:58

  2. Re: Terroranschlag gegen linke Demonstranten

    captain_spaulding | 10:56

  3. Re: Umweltschützer kritisieren...

    Xiut | 10:56

  4. Re: Eher ein Tweet

    alphaorb | 10:54

  5. Re: in ganz Ostdeutschland gibt es ganze 2 Orte...

    Xiut | 10:54


  1. 10:44

  2. 10:00

  3. 09:57

  4. 09:01

  5. 08:36

  6. 07:30

  7. 07:16

  8. 17:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel