Abo
  • Services:
Anzeige

Otto umsatzstärkster deutscher Web-Versender

Anzeige

Bereits sechs Prozent des Gesamtumsatzes von 437 Millionen Mark erzielt der Hamburger Otto Versand, nach eigenen Angaben Deutschlands umsatzstärkster Web-Versender, durch Verkäufe aus dem E-Commerce. Ingo Saleck, E-Commerce-Experte von Otto kritisiert, daß die Shopping-Angebote im Web häufig noch unzulänglich seien.

"Im großen und ganzen wird der Kunde immer noch auf den Arm genommen." Dies beziehe sich vor allem auf Lieferversprechen, die bei vielen Anbietern meist viel langsamer umgesetzt würden als zugesagt. Lob spendet Saleck aber einer Reihe von "ganz exzellenten Kleinversendern", die sich auf einzelne Produkte spezialisiert hätten.

Saleck räumte ein, daß auch seine Firma derzeit mit dem Internet-Shop noch keine Gewinne erziele. Zwar liege man deutlich über den Erwartungen und habe im vergangenen Jahr die Umsätze mehr als verfünffacht. In den nächsten eineinhalb Jahren werde mit diesem Geschäftszweig aber sicher noch kein Gewinn erzielt. "Return on Investment" sei aber auch nicht das vorrangige Ziel. Er halte es vielmehr für sehr attraktiv, "ganz andere Kunden" zu erreichen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn IT Solutions, München
  2. AEB GmbH, Singapur
  3. Daimler AG, Böblingen
  4. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,00€
  2. 399,99€

Folgen Sie uns
       

  1. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  2. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  3. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  4. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  5. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  6. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt

  7. Denverton

    Intels Atom C3000 haben 16 Kerne bei 32 Watt

  8. JR Maglev

    Mitsubishi steigt aus Magnetbahn-Projekt aus

  9. Forschung

    HPE-Supercomputer sollen Missionen zum Mars unterstützen

  10. IEEE 802.11ax

    Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  2. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Re: Was passiert wenn der nachträglich patentiert?

    mambokurt | 16:00

  2. Re: Die Mühe, selbst ein Lied ohne Ton...

    plutoniumsulfat | 16:00

  3. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    straylight23 | 15:59

  4. Niemand man einen umgeräumten Supermarkt...

    motzerator | 15:59

  5. Re: naming der sockel

    Keepo | 15:59


  1. 15:33

  2. 15:07

  3. 14:52

  4. 14:37

  5. 12:29

  6. 12:01

  7. 11:59

  8. 11:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel