Abo
  • Services:

500 Millionen US-Dollar Patentklage gegen Intel

Artikel veröffentlicht am ,

Wegen einer angeblichen Patentrechtsverletzung hat die amerikanische Firma TechSearch den Chip-Hersteller Intel auf 500 Millionen US-Dollar Schadensersatz verklagt. Intel soll mit der Produktion der neueren Pentium-II Chips ein Patent von TechSearch verletzen.

Stellenmarkt
  1. SEAL Systems AG, Röttenbach bei Erlangen, Roßdorf bei Darmstadt
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Das fragliche Patent mit der Nummer 5.574.927 beschreibt einen RISC-Prozessor, der Pin-kompatibel zu Intels Pentium Prozessor (Sockel 7) ist und einen Emulator zur Umwandlung von komplexen CISC- in einfache RISC-Befehle bietet. Das 1996 anerkannte Patent hat TechSearch im November letzten Jahres von der Firma International Meta Systems (IMS) erworben, die den "Meta 6000" getauften Chip nie fertigstellen konnte und Konkurs angemeldet hat.

Während TechSearch sicher ist, im Recht zu sein und auf eine gütliche Einigung aus ist, bei der Intel einen prozentualen Anteil aus den entsprechenden Gewinnen abtreten soll, sind Patentexperten anderer Meinung. Es ist nicht das erste Mal, daß eine kleine Firma ein Patent kauft und versucht, eine größere Firma zu verklagen, um das große Geld oder sich zumindest einen Namen zu machen. Ein Sprecher von Intel bezeichnete die Anschuldigungen als haltlos, man werde sich entsprechend wehren. Am 20. August ist die erste Anhörung vor einem Chicagoer Gericht, dann wird näheres bekannt werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /