Neues Update für BeOS ist da: BeOS 3.2

Artikel veröffentlicht am ,

Fans des Betriebssystems BeOS dürfen sich freuen, denn seit kurzem gibt es ein Update auf die Version 3.2 für Intel und PowerPC, die hauptsächlich Bug-Fixes bietet:

  • Probleme mit einigen Dual-Pentium Pro Motherboards, die mit nur einem Prozessor bestückt waren, sollen behoben worden sein.
  • Ein IDE-Treiber-Problem, bei dem Leseoperationen unter bestimmten Umständen sehr verlangsamt wurden, ist ebenfalls behoben ("Can't play .wav files" Problem).
  • Bootloader korrigiert.
  • In seltenen Fällen stürzten einige Rechner nach langer "Untätigkeit" ab, auch das wurde behoben ("Out-of-vnode" Problem).
Ein Problem mit dem Metroworks Debugger wurde auch behoben. Wer brandneue Features erwartet, den wird dieses Update also eher enttäuschen. Zumindest wird das Betriebssystem dadurch wesentlich stabiler und das war auch der Beweggrund für dieses eher "unspektakuläre" Update. Be Inc. empfiehlt deshalb jedem das Update auf BeOS 3.2 zu installieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
So schalten wir den TPM-Zwang in Windows 11 ab

Windows 11 kann auf vielen Geräten ohne TPM 2.0 und Secureboot nicht installiert werden. Wir zeigen eine Möglichkeit, wie das doch klappt.
Von Oliver Nickel

Microsoft: So schalten wir den TPM-Zwang in Windows 11 ab
Artikel
  1. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  2. Elektromobilität: Volkswagen will erst 2024 wieder Elektro-Kleinwagen bringen
    Elektromobilität
    Volkswagen will erst 2024 wieder Elektro-Kleinwagen bringen

    Mit dem e-Up hat Volkswagen kein Geld verdient, doch ab 2024 soll es wieder einen Elektrokleinwagen von Škoda, Seat und VW geben.

  3. HP-X-Serie: HPs überbreiter 34-Zoll-Monitor verwendet IPS mit 165 Hz
    HP-X-Serie
    HPs überbreiter 34-Zoll-Monitor verwendet IPS mit 165 Hz

    Neben dem 21:9-Monitor X34 stellt HP viele weitere Monitore in 27 bis 32 Zoll vor. Die Preise sind allesamt eher niedrig.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 145,65€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /