Abo
  • Services:

Kataloge aus dem Katalog

Artikel veröffentlicht am ,

Der Münchner Katalog-Kiosk bietet Kauflustigen die Möglichkeit, online aus einem Angebot von mehr als 800 Printkatalogen zu bestellen. Wohlgemerkt nicht aus den Katalogen, sondern die Kataloge selber. Dazu gibt es eine nach Rubriken sortierte Suchmaschine und eine Volltextsuche. Ist der gesuchte Katalog gefunden, kann er gleich online bestellt werden. Der Anbieter leitet die Anfrage dann an den Kataloghersteller weiter.
Nach einer Umfrage der Betreiberfirma sind Onliner besonders daran interessiert, den gewünschten Katalog ganz einfach und unkompliziert bestellen zu können. Gleich danach in der Rangliste kommt der Wunsch, daß der Katalog schon wenige Tage nach der Bestellung im Briefkasten ist.
Das man mit der Katalogbestellfunktion auch einigen Schabernack treiben kann, sei hier nur am Rande erwähnt. Vielleicht freut sich der Nachbar ja auch über die 28 Sexkataloge, die sie ihm beim Katalog-Kiosk bestellt haben ...



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,79€
  2. 299,00€ statt 369,00€ bei cyberport.de
  3. (u. a. Honor 9 190€)
  4. 199€

Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus M vs Alienware m15 - Test

Das Zephyrus M von Asus und das m15 von Alienware sind sehr unterschiedliche Produkte. Beide richten sich an anspruchsvolle Gamer, doch nur eines bewahrt auch unter Last einen kühlen Kopf.

Asus Zephyrus M vs Alienware m15 - Test Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Android Q Google will den Zurück-Button abschaffen
    2. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    3. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps

    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


        •  /