Abo
  • Services:

Leben und arbeiten in den USA

Artikel veröffentlicht am ,

Die allgemeine Angebots-Krise im Arbeitsmarkt für IT-Fachleute gibt es nicht nur in Deutschland, sondern auch in den USA. Dort gibt es auf dem inländischen Arbeitsmarkt kaum noch entsprechende Fachleute. Die sollen nun aus dem Ausland rekrutiert werden. Die komplizierten und restriktiven Einwanderungs- und Arbeitsbestimmungen für Ausländer in den USA sorgten bislang dafür, daß der Arbeitskräfteimport nur schwer möglich war. Das soll sich nun ändern. Das sogennannte H-1b Visum war auf 65.000 Personen pro Jahr limitiert - und soll nun um 20.000 Visa aufgestockt werden.

Ein Problem gibt es mit diese Visum dennoch. Wenn US-amerikanische Firmen mehr als 15 % ihrer Mitarbeiter über solche Visa ins Land geholt haben, müssen sie nachweisen, ob es tatsächlich auf dem amerikanischen Arbeitsmarkt keine ähnlich qualifizierten Arbeitnehmer gibt. Es herrscht zur Zeit jedoch großes Rätselraten, wie dieser Nachweis gesetzeskonform zu erbringen ist.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /