Abo
  • Services:

Baan: gute Ergebnisse im zweiten Quartal

Artikel veröffentlicht am ,

Die Baan Company (NASDAQ: BAANF) gab heute einen Nettogewinn für das zweite Quartal 1998 in Höhe von 17,1 Mio. US $ oder 0,08 US $ je Aktie bekannt, verglichen mit einem Nettogewinn von 16,9 Mio. US $ oder 0,08 US $ je Aktie im zweiten Quartal 1997. Der Nettogewinn 1998 enthält einmalige Restrukturierungskosten in Höhe von 14,4 Mio. US $, die in Folge der Übernahme der CODA Group plc (CODA) im Mai 1998 durch die Baan Company entstanden sind, und die den Nettogewinn je Aktie um 0,05 US $ gesenkt haben. Ohne die Berücksichtigung dieser Kosten und damit in Verbindung stehender Steuervorteile sind die pro-forma Einnahmen je Aktie im zweiten Quartal 1998 um 63 % auf 0,13 US $ je ausgegebene Aktie oder 26,9 Mio. US $ gestiegen.
Die Gesamteinnahmen wuchsen um 46 % im Jahresvergleich und erreichten 230 Mio. US $ im zweiten Quartal 1998. Ohne Wechselkurseinflüsse hätte die Einnahmesteigerung im zweiten Quartal 1998 53 % betragen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. ab je 2,49€ kaufen
  2. 9,99€
  3. (u. a. Outlander, House of Cards)

Folgen Sie uns
       


Smarte Soundbars - Test

Wir haben die beiden ersten smarten Soundbars getestet. Die eine ist von Sonos, die andere von Polk. Sowohl die Beam von Sonos als auch die Command Bar von Polk dienen dazu, den Klang des Fernsehers zu verbessern. Aber sie können auch als normale Lautsprecher verwendet und dank Alexa auch mit der Stimme bedient werden. Zudem lässt sich auf Zuruf ein Fire-TV-Gerät verbinden und mit der Stimme steuern. Allerdings reagieren beide Soundbars dabei zu träge.

Smarte Soundbars - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

    •  /