Abo
  • Services:

Ermittlungsverfahren gegen PC Welt eingestellt

Artikel veröffentlicht am ,

Das Ermittlungsverfahren, das von der Staatsanwaltschaft durch eine Strafanzeige Microsofts gegen die Zeitschrift PC Welt eingeleitet wurde, ist eingestellt worden. Microsoft hatte der PC Welt u.a. Anstiftung zur Urheberrechtsverletzung und Computerbetrug vorgeworfen. Die PC Welt hatte in der Märzausgabe nach Angaben von Microsoft Anleitungen veröffentlicht, wie die Funktionen von Windows 98 in Win95 eingebaut werden können, ohne daß man das wesentlich teurere Update für den Nachfolger kaufen mußte.
Die Staatsanwaltschaft betonte in ihrer Einstellungsverfügung, daß Veröffentlichungen solcher Hinweise grundsätzlich als Anstiftung zur Urheberrechtsverletzung angesehen werden könnten; sie konnte jedoch den Nachweis nicht führen, daß aufgrund der Veröffentlichung tatsächlich geschützte Software illegal durch Dritte eingesetzt worden ist (Fehlen des Nachweises einer Haupttat zur Anstiftung).
Dazu der Oberstaatsanwalt Schmidt-Sommerfeld: "Auch unter dem Gesichtspunkt der Presse- und Informationsfreiheit kommt der Presse nicht das Recht zu, Hinweise zu veröffentlichen, die zur Begehung strafrechtlich relevanter Urheberrechtsverletzungen führen können." PC-Welt Chefredakteur Michael Klein sieht seine rechtliche Position bestätigt und will weiterhin seinen Lesern "nützliche" Tips geben, ohne darauf einzugehen, welche Tips er damit meint. Microsoft zur Entscheidung der Staatsanwaltschaft: "Unsere Auffassung, daß derartige Veröffentlichungen prinzipiell strafbar sind, sehen wir bestätigt. Wir werden - zum Schutz aller Softwareentwickler - auch weiterhin alles tun, um die Verletzung von Softwareschutzmechanismen zu unterbinden. Auch an dieser Stelle leisten wir unseren Beitrag zur Bekämpfung der Softwarepiraterie."

Kommentar:
Das das Verfahren eingestellt wurde, ist einem Rechtsbegriff zu verdanken, den die meisten aus der Schule kennen: Im Zweifel für den Angeklagten. In diesem Fall konnte der PC-Welt nicht nachgewiesen werden, daß tatsächlich entsprechende Verletzungen des Urheberrechts von Microsoft stattgefunden haben. Die Aussage des Staatsanwalts, das Urheberrecht über die Presse- und Informationsfreiheit zu stellen, wird zumindest liberalen Geistern einigen Diskussionsstoff geben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 519€
  2. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  3. ab 119,99€
  4. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /