Abo
  • Services:
Anzeige

Gefährliche Sicherheitslücke in NT

Anzeige

Gestern hat Microsoft angefangen an einem Bug-Fix für eine Sicherheitslücke in Windows NT zu arbeitet, mit der sich lokale Benutzern eines Netzwerkes administrative Rechte und damit den Zugriff auf fremde Daten geben können. Die Sicherheitslücke, die zum Glück nur auf lokaler Ebene gefährlich ist, wurde 1997 durch eine Gruppe indischer Programmierer entdeckt und am Freitag Microsoft durch den privaten Sicherheitsberater Mark Edwards gemeldet.

Lokale, angemeldete Benutzer eines NT-Netzwerks brauchen dabei nur ein spezielles "privilege elevation attack" Programm aufrufen, welches die Lücke ausnutzt und sind dann in der Lage ihre Rechte zu ändern, bis hoch zum Super-User Status. Ein großes Risiko für Firmennetze, das Microsoft aber bis spätestens heute Nacht ausgemerzt haben will. Ein entsprechender Bug-Fix wird also in Kürze auf Microsofts Security Webseite zur Verfügung gestellt werden.
Näheres über den Fehler ist unter http://www.ntsecurity.net zu erfahren.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. PUSCH WAHLIG LEGAL, Berlin
  2. CBC ComputerBusinessCenter GmbH, Frankfurt am Main
  3. AKDB, München, Nürnberg
  4. BSH Hausgeräte GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,00€ USK 18
  2. (-80%) 4,99€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       

  1. Qualcomm

    802.11ax-WLAN kann bald in Smartphones kommen

  2. Synthesizer IIIp

    Moog legt Synthie-Klassiker für 35.000 US-Dollar wieder auf

  3. My Playstation

    Sony überarbeitet sein soziales PS-Ökosystem

  4. Android

    Samsung fehlt bei Googles Empfehlungen für Unternehmen

  5. Cat S61 im Hands on

    Smartphone kann Luftreinheit und Entfernungen messen

  6. Fusion TB3 PCIe Flash Drive

    Sonnets externe SSD schafft 2,6 GByte/s

  7. Qualcomm

    Bluetooth-Sound wird stromsparender und reaktionsschneller

  8. Quartalsbericht

    Telekom macht 3,5 Milliarden Euro Gewinn

  9. Land Rover Explore im Hands on

    Das Smartphone für extreme Ansprüche

  10. eActros

    Elektrischer Mercedes-Benz-Lkw fährt schon 2018



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: nie in einem vertrag

    truuba | 11:40

  2. Re: bissel überteuert

    _bla_ | 11:39

  3. Re: Battery life

    anonym | 11:38

  4. Re: und Kühlaggregat im Hochsommer?

    DeathMD | 11:38

  5. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    SanderK | 11:33


  1. 11:29

  2. 11:14

  3. 10:59

  4. 10:44

  5. 10:30

  6. 10:29

  7. 10:14

  8. 09:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel