Abo
  • Services:

Amerikanischer Pager-Dienst gehackt

Artikel veröffentlicht am ,

Am Freitag wurde laut Wired das amerikanische Paging-Netzwerk PageMart von einem Hacker heimgesucht. Anscheinend hat der Hacker durch Zufall eine Komnination aus PIN-Nummern herausgefunden, die zum Versand von PageMart Info-Rundsendungen gedacht sind. 45 Minuten nachdem zahlreiche sinnlose Meldungen wie "Mike, you're Mom drives a Passat" oder "There is only one blue bula" an ca. 1,5 % der Kunden des gesamten, nationsweit vertretenen Paging-Netzwerks gingen, schaltete PageMart den entsprechenden Dienst ab. Dadurch endeten zwar die ungewollten Meldungen, aber nun kann PageMart selber keine Infomailings mehr verschicken.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Stuttgart
  2. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin

Sicherheitsexperten sehen in derartigen Zwischenfällen eine Bestätigung, daß Betreiber derartiger Systeme nur selten an Sicherheit denken, schon alleine da sie nicht glauben, daß jemand Interesse daran hätte sie zu hacken.

Kommentar:
Auch deutsche Betreiber von Paging-Netzwerken nehmen die Sicherheit nicht sonderlich ernst. Die Daten werden mitunter nicht einmal verschlüsselt übertragen und falls doch, dann nur mit simpelsten Methoden. Für Privatkunden ist das nicht unbedingt bedenklich, doch für Firmen ist es das sehr wohl, wenn die übermittelten Informationen vertraulicher Natur sind.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. ab 99,98€

Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1)

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1) Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    •  /