Abo
  • Services:

Börseninformationsdienst StockWatch gestartet

Artikel veröffentlicht am ,

Die ContentPro AG hat mit StockWatch ein neuartiges Informationssystem für Börsenkurse gestartet, das individuell aufbereitete Börseninformationen an Mobilfunkgeräte, Pager, Fax-Geräte oder per E-Mail versendet.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Das "Mein StockWatch" Börseninformationssystem soll für jeden Nutzer, der sich ein persönliches Informationsprofil angelegt hat, Börsenkurse und Wirtschaftsnachrichten nach persönlichen Vorgaben überwachen und auf beliebige Endgeräte verschicken. Dieses Informationsprofil, bestehend aus Stopmarken, Depotverwaltung, Zeitauslösern und Nachrichtenfiltern, wird kontinuierlich während der gesamten Börsenzeit überwacht. Sämtliche relevanten Kursbewegungen werden dem Nutzer, laut ContentPro, sofort in Echtzeit auf ein Endgerät freier Wahl gemeldet.

Börsenprofis und private Anleger sollen dadurch wesentlich näher am Geschehen sein und erhalten unabhängig von ihrem Aufenthaltsort immer die für sie persönlich entscheidenden Finanzmarktinformationen. StockWatch kann kostenlos benutzt werden, es gibt jedoch auch eine gebührenpflichtige Variante, mit der hauptsächlich professionelle Anleger und Finanzberater angesprochen werden soll. Mit den Profidiensten können mehrere Informationsprofile gleichzeitig verwaltet werden, so daß spezielle Investitionsbereiche gezielt überwacht werden können.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019)

Die Projektoren von Bosch erlauben es, das projizierte Bild als Touch-Oberfläche zu verwenden. Das ergibt einige interessante Anwendungsmöglichkeiten.

Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /