Abo
  • Services:

Linux Debian 2.0 Distribution fertiggestellt

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Seit heute steht sie im Internet zum Download bereit. Lange mußten die Linux Fans auf die Debian 2.0 Distribution warten, nun ist sie fertig. Wie auch schon Red Hat 5.x ist Debian 2.0 komplett auf die neuere glibc 2.0 umgestellt worden. Binaries für die herkömmliche libc5 sollen jedoch weiterhin ausführbar sein. Debian 2.0 enthält jetzt über 2.000 bereits vorkompilierte Pakete und nochmals circa 1.500 Sourcecode Pakete. Seit heute stehen die Intel und MK68 Version zum Download bereit. Versionen für Alpha, PowerPC, Sparc, UltraSparc, und die Netwinder Architektur sind jedoch bereits in Arbeit.

Die Linux-Gemeinde feierte die Debian 2.0 mit einer riesigen Party im IRC die zur Stunde noch läuft. Wer sich nicht die ganze Distribution aus dem Internet ziehen möchte findet hier eine Liste von Händler. Damit ist Suse der letzte große Linux-Distributor der noch libc5 basierte Distributionen vertreibt. Mit der für den 3. August angekündigten Version 5.3 sollen sich jedoch auch glibc Binaries ausführen lassen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. 119,90€

Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /