Abo
  • Services:

Zehn Mitarbeiter verlassen Blizzard

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Next Generation haben gestern zehn Mitarbeiter des Spieleherstellers Blizzard gekündigt, um ein eigene Firma zu gründen. Mit in der gemischten Truppe aus Programmieren, Grafikern und einem Webmaster ist James Phinney, einer der Erschaffer und Designer von Blizzards Strategiehit StarCraft. Pinney soll auch bis vor kurzem an dessen Nachfolger StarCraft: Brood War mitgearbeitet haben.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

"Während jedes dieser Individuen einen wertvollen Beitrag zu unseren Produkten geliefert hat, war Blizzards Erfolg niemals auf Einzelpersonen oder einer kleinen Gruppe von Personen gegründet", so Mike Morhaime, der Präsident und Mitgründer von Blizzard Entertainment.
"Unser Ziel ist heute nicht anders, als es gestern oder vor fünf Jahren war. Blizzard bleibt darauf konzentriert, die besten Spiele in der Welt zu kreieren und ich bin zuversichtlich, daß wir das richtige Team besitzen, um diese Vision zu erreichen."

Den "Abtrünnigen" wünscht er viel Glück und hofft, daß sie die Mitarbeit bei Blizzard auf den harten Makt vorbereitet hat: "Wir wünschen dem Team nur das Beste und freuen uns auf ihr erstes Spiel."

Laut Blizzard könnte dieser Mitarbeiterverlust sich auf den Zeitplan der Warcraft II Platin Edition auswirken. Alle anderen Projekte sollen jedoch nicht darunter leiden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Mit dem C64 ins Internet - Tutorial

Wir zeigen, wie man den C64 ins Netz bringt.

Mit dem C64 ins Internet - Tutorial Video aufrufen
Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
    Kaufberatung
    Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

    Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
    Von Ingo Pakalski

    1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
    2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

    Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
    Softwareentwicklung
    Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
    Von Marvin Engel

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
    3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

      •  /