Abo
  • Services:

Teleglobe & Intelsat testen Internet per Satellit

Artikel veröffentlicht am ,

Weltweit verteilte Satelliten sollen das Internet bald kostengünstig in die entlegensten Regionen der Welt bringen - zumindest wenn es nach dem kanadischen Telekommunikations- Anbieter Teleglobe und dem Satellitenbetreiber Intelsat geht. Ein entsprechender Pilotversuch startet im November mit folgenden Partnern: South Africa Telecom, Cyprus Telecom, IDSC Telecom in Ägypten und Embratel in Brasilien.

Stellenmarkt
  1. yourfirm GmbH, München
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Weinsberg

Bei den nur in eine Richtung übertragenen Daten wird es sich jedoch um vorausgewählte Inhalte handeln, die zu Providern in den jeweilgen Gebieten gesendet werden und von dort regional verteilt werden. So sollen teure Mietleitungen entfallen, die gerade in abgelegenen Gegenden unbezahlbar wären. Die Provider sollen aber dennoch Einfluß auf die gesendeten Webinhalte haben.

Die zu sendenden Daten werden in der Intelsat-Zentrale in einer Art "Daten-Warenhaus" gesammelt und von dort in die jeweiligen Satelliten gespeist. In einer späteren Testphase sollen auch Live-Streams möglich sein, die dann direkt weitergeleitet werden. Das entsprechende Multicasting Software System wurde von A&T Systems entwickelt. Ab Mitte 1999 soll der Service dann laut den beiden Firmen kommerziell starten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€ (Release 19.10.)
  2. 19,49€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. 0,90€

Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
    Galaxy A9 im Hands on
    Samsung bietet vier

    Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
    2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
    3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

      •  /