Abo
  • Services:

Teleglobe & Intelsat testen Internet per Satellit

Artikel veröffentlicht am ,

Weltweit verteilte Satelliten sollen das Internet bald kostengünstig in die entlegensten Regionen der Welt bringen - zumindest wenn es nach dem kanadischen Telekommunikations- Anbieter Teleglobe und dem Satellitenbetreiber Intelsat geht. Ein entsprechender Pilotversuch startet im November mit folgenden Partnern: South Africa Telecom, Cyprus Telecom, IDSC Telecom in Ägypten und Embratel in Brasilien.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Autobahndirektion Südbayern, München

Bei den nur in eine Richtung übertragenen Daten wird es sich jedoch um vorausgewählte Inhalte handeln, die zu Providern in den jeweilgen Gebieten gesendet werden und von dort regional verteilt werden. So sollen teure Mietleitungen entfallen, die gerade in abgelegenen Gegenden unbezahlbar wären. Die Provider sollen aber dennoch Einfluß auf die gesendeten Webinhalte haben.

Die zu sendenden Daten werden in der Intelsat-Zentrale in einer Art "Daten-Warenhaus" gesammelt und von dort in die jeweiligen Satelliten gespeist. In einer späteren Testphase sollen auch Live-Streams möglich sein, die dann direkt weitergeleitet werden. Das entsprechende Multicasting Software System wurde von A&T Systems entwickelt. Ab Mitte 1999 soll der Service dann laut den beiden Firmen kommerziell starten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469€ + Versand (Bestpreis!)
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. 75,90€ + Versand
  4. 164,90€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  2. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  3. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /