Abo
  • Services:

Weiter Fehler verzögert Auslieferung des Xeon

Artikel veröffentlicht am ,

Dank eines neu entdeckten Fehlers gibt es eine weitere Verzögerung bei der Auslieferung der neuen Intel Xeon Prozessoren. Ausgerechnet die im Workstation-Bereich wichtige ECC Fehlerkorrektur-Funktion, die Unstimmigkeiten zwischen gesendeten und empfangenen Daten im Hauptspeicher des Rechners entdecken und korrigieren kann, ist fehlerhaft:

Stellenmarkt
  1. Ultima (Deutschland) GmbH, Münster
  2. Güntner GmbH & Co. KG, Fürstenfeldbruck Raum München

Beim derzeitige Xeon-Chipsatz empfiehlt es sich ECC zu deaktivieren, denn der Fehler verursacht zufällige, spontane Neustarts des betroffenen Servers. Dafür hatte auch schon der im Juni bekannt gewordene Fehler gesorgt und für erste die Verzögerung bei der Auslieferung des Xeon gesorgt.

Intel-Sprecher Bill Miller rechnet damit, daß in ca. zwei Wochen ein Workaround für das ECC-Problem verfügbar ist. Dann sollten auch die ständig zu Aufschüben gezwungenen Hersteller endlich ihre angekündigten Server und Workstations verschicken können.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Outlander, House of Cards)
  2. 4,25€

Folgen Sie uns
       


Android 9 - Test

Wir haben das neue Android 9 getestet.

Android 9 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

    •  /