Abo
  • Services:

Scotland Yard Brettspiel wird für PC umgesetzt

Artikel veröffentlicht am ,

Ravensburger will eines seiner meistgekauften und beliebtesten Brettspieleklassiker auf den PC umsetzen: Scotland Yard war 1983 zum Spiel des Jahres gekürt worden und wurde weltweit über 4 Millionen mal verkauft, 2,7 Millionen Stück davon alleine in Deutschland.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Darmstadt, Mannheim
  2. BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, München

Thomas Kirchenkamp, Geschäftsführer von Ravensburger Interactive zum Grund der Umsetzung des Brettspiels auf PC: "Das Spiel ist ein Familienklassiker, fast jeder hier kennt das Produkt. Strategiespiele sind ein beliebtes Genre, und das Spielprinzip hat sich bewährt. Es eignet sich sehr gut für eine multimediale Umsetzung."

Die PC-Umsetzung soll mehrere Spielversionen ermöglichen, man kann entweder alleine gegen den Computer oder im Internet mit bis zu 6 Teilnehmern spielen. In der Grundstufe soll sich das Spiel recht nahe am Spielprinzip des Brettspiels orientieren, nach dem Motto: Einer gegen alle, alle gegen einen. Mehrere Detektive jagen dabei den unsichtbaren Mr. X auf den U-Bahn-, Bus- oder Taxi-Strecken eines Londoner Stadtplans. Er hinterläßt Spuren und taucht unvermittelt auf, die Verfolger müssen ihn mit einer gemeinsamen Strategie orten und einkreisen.

Das besondere an der PC-Version ist die verschärfte Stufe mit Rollen- und Actionspielelementen. Dabei schlüpfen die Spieler in die Rolle von Charakteren mit übermenschlichen Fähigkeiten und bewegt sich durch das London zur Zeit Queen Victorias. Man blickt dabei schräg von oben (isometrische Ansicht) auf das Londoner Geschehen, muß Straßengangs ausweichen, trifft Dr. Jekyll und muß den hakenschlagenden und ständig neue Verbrechen begehenden Mr. X aufspüren. Dabei setzt Ravensburger, sowohl im Brettspiel als auf dem PC, voll auf Teamplay - wer hier den Einzelkämpfer spielt, hat keine Chance Mr. X zu fangen.

Das Spiel wird von Ravensburger zusammen mit Cryo Entertainment entwickelt und soll im November 98 erscheinen. Eine spezielle Scotland Yard Webseite soll es Spielern aus aller Welt ermöglichen, zusammen den fiesen Mr. X zu jagen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen
  2. (heute u. a. Aerocool P7-C1 Pro 99,90€, Asus ROG-Notebook 949,00€, Logitech G903 Maus 104,90€)

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /