Abo
  • Services:

Neues zum LucasArts und Remedy Logo-Streit

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem LucasArts die finnische Spielefirma Remedy Entertainment wegen Logoklaus attakiert und mit rechtlichen Schritten gedroht hat (siehe Meldung vom Freitag), falls Remedy das Logo nicht bis zum 17. Juli austauscht, haben wir uns bei Remedy Enterainment nach dem Stand der Dinge erkundigt.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Wir fragten, ob Remedy das Logo nicht sowieso schon, unabhängig von LucasArts Forderungen, aufgrund eines Image-Wandels ändern wollte und wie man nun auf die Anschuldigung LucasArts reagieren würde:

"Yes, we did have plans to change our logo in any case, and we've only been looking for the right time to do it. Our original plan was to change the logo just prior to ECTS, but in light of the current situation, I think we will change the logo a bit sooner", so Samuli Syvahuoko, der Geschäftsführer von Remedy Entertainment.
"Frankly, if we wanted to hold on to our logo, we wouldn't hesitate to fight for it - after all, we have some major backing nowadays. That is to mean that when we have our new logo in place, we won't be changing it whenever some big corporation thinks they can just step on us."

Remedy wird also das Logo in kürze ändern, nicht jedoch aufgrund von LucasArts Anschuldigungen. Immerhin hat Remedy auch durch die Mitgliedschaft in GOD, Gathering of Developers, eine Menge Firmen hinter sich, die in einem Rechtsstreit Unterstützung bieten würden. Auch aus diesem Grunde wurde dieses Bündnis von Spieleentwicklern schließlich gegründet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019)

Die Projektoren von Bosch erlauben es, das projizierte Bild als Touch-Oberfläche zu verwenden. Das ergibt einige interessante Anwendungsmöglichkeiten.

Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /