Abo
  • Services:

Neues zum LucasArts und Remedy Logo-Streit

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem LucasArts die finnische Spielefirma Remedy Entertainment wegen Logoklaus attakiert und mit rechtlichen Schritten gedroht hat (siehe Meldung vom Freitag), falls Remedy das Logo nicht bis zum 17. Juli austauscht, haben wir uns bei Remedy Enterainment nach dem Stand der Dinge erkundigt.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Leingarten, Berlin
  2. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Hamburg

Wir fragten, ob Remedy das Logo nicht sowieso schon, unabhängig von LucasArts Forderungen, aufgrund eines Image-Wandels ändern wollte und wie man nun auf die Anschuldigung LucasArts reagieren würde:

"Yes, we did have plans to change our logo in any case, and we've only been looking for the right time to do it. Our original plan was to change the logo just prior to ECTS, but in light of the current situation, I think we will change the logo a bit sooner", so Samuli Syvahuoko, der Geschäftsführer von Remedy Entertainment.
"Frankly, if we wanted to hold on to our logo, we wouldn't hesitate to fight for it - after all, we have some major backing nowadays. That is to mean that when we have our new logo in place, we won't be changing it whenever some big corporation thinks they can just step on us."

Remedy wird also das Logo in kürze ändern, nicht jedoch aufgrund von LucasArts Anschuldigungen. Immerhin hat Remedy auch durch die Mitgliedschaft in GOD, Gathering of Developers, eine Menge Firmen hinter sich, die in einem Rechtsstreit Unterstützung bieten würden. Auch aus diesem Grunde wurde dieses Bündnis von Spieleentwicklern schließlich gegründet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Prime Video)

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch - Hands on

Samsung hat seine neue Smartwatch Galaxy Watch vorgestellt. Wir haben uns die Uhr vor der Präsentation angeschaut.

Samsung Galaxy Watch - Hands on Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nur noch Wochenende Taz stellt ihre Printausgabe wohl bis 2022 ein
  2. Cybercrime Bayern rüstet auf im Kampf gegen Anonymität im Netz
  3. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    •  /