Abo
  • Services:

Filmmogul warnt vor Copyrightverletzungen

Artikel veröffentlicht am ,

Jack Valenti, der Präsident der Motion Picture Association of America (MPAA), stellte auf der Internet World in Chicago seine neue Kampagne gegen den Diebstahl und Mißbrauch geistigen Eigentums im Web vor.

Stellenmarkt
  1. SAUTER Deutschland, Basel (Schweiz), Freiburg/Elbe
  2. Hays AG, Aschaffenburg

Valenti deutete an, daß die Filmindustrie dem Internet mit sehr gemischten Gefühlen gegenüberstehe. Einerseits zeigten Studien, daß mehr als 14 % der Websurfer mehr oder weniger oft nach Filminformationen im Internet Ausschau halten würden, andererseits massenhaft Verletzungen des Copyrights zu beklagen sind.

Valenti sagte, daß die Popularität von Film - und anderen Unterhaltungsthemen zu einer Invasion von Copyrightdieben führen könne, und die Industrie in ernste Schwierigkeiten bringen könnte.

Kommentar:
Obwohl die Angst der Filmindustrie auf den ersten Blick berechtigt zu sein scheint, zeigen die Äußerungen eher die Furcht, daß das Internet sich zu einem zweiten Videokassetten-Kopier-Waterloo entwickeln könnte. Wer schon einmal einen Real-Video Filmschnipsel gesehen hat, wird wohl kaum diese Qualität einem Kino-oder Videofilm vorziehen - und sei der (raubkopierte) Film auch noch so billig.
Die eigentliche Gefahr für die Filmindustrie liegt in ihrem Verhalten: Mehr und mehr Filmfans werden gezwungen, ihre Homepages wieder zu löschen, weil sie Standbilder und Töne aus Filmen und Serien enthielten, deren Verwendung gegen das Copyright verstößt.
Lernt die Filmindustrie nicht, das neue Medium promotionsfördernd zu nutzen, wird sie unter Umständen ihre besten Kunden - ihre Fans - vergraulen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 25,99€
  3. 1,29€
  4. 1,25€

Folgen Sie uns
       


Cue Roboter - Test

Wir hatten Spaß mit dem frechen Cue.

Cue Roboter - Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    Leserumfrage
    Wie sollen wir Golem.de erweitern?

    In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

    1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
    3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

      •  /