Abo
  • Services:

Berliner Radiosender RS2 gehackt

Artikel veröffentlicht am ,

In den frühen Morgenstunden des 17. Juli 1998 haben Freunde des in den USA inhaftierten Hackers Kevin Mitnick die Homepage des Berliner Lokalradiosenders 94,3 r.s.2 gehackt und eine Petition auf der Homepage hinterlassen. Darin fordert man die sofortige Freilassung des Inhaftierten.

Stellenmarkt
  1. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Diese Aktion mag im Zusammenhang mit den Plänen um eine Verfilmung der Geschichte des Hackers stehen, die aber offensichtlich nicht den wahren Begebenheiten entspricht und das Negativ-Image des Hackers festschreiben dürfte. Im Film soll Mitnick als geldgieriger und rücksichtsloser Hacker gezeigt werden, was er nach Aussage seiner Freunde nicht ist. Mitnick ist in den USA kein Unbekannter. Er hat bereits auch die Internet-Zugaenge der amerikanischen Bundespolizei FBI geknackt. Der Zugang zu den Radio-Internetseiten war durch diese Aktion für mehrere Stunden unmöglich. Neben der Homepage des Privatsenders war auch die Mutter-Domain www.das-berlin.de betroffen.

"Wir erwägen rechtliche Schritte", so 94,3 r.s.2 Programmdirektor Ralf Mothil. Fragt sich nur, gegen wen. Denn die Hacker waren nicht so freundlich, ihre echten Namen zu hinterlassen.

Experten erwarten ähnliche Meinungsäußerungen auch in Zukunft. Eine besondere Herausforderung für deutsche Unternehmen dürfte die Ankündigung von menschenrechtswahrenden Hackern sein, die Firmenwebsites jener Firmen zu hacken, die Geschäfte mit der VR China machen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€
  2. (u. a. Total War Warhammer 2 für 17,99€ und Fallout 4 GOTY für 12,99€)
  3. ab 294€ lieferbar

Folgen Sie uns
       


Rage 2 angespielt

Rage 2 ist anders als das erste Rage. Wir durften den Titel bereits anspielen und erklären, was sich verändert hat.

Rage 2 angespielt Video aufrufen
EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

Indiegames-Rundschau: Von Weltraumlokomotiven und Affenkönigen
Indiegames-Rundschau
Von Weltraumlokomotiven und Affenkönigen

Sunless Skies und Battlefleet Gothic Armada 2 zeigen bizarre Science-Fiction, Spinnortality verknüpft Cyberpunk und Wirtschaftssimulation: Golem.de stellt spannende neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verzauberte Raben und Grüße aus China
  2. Indiegames-Rundschau Überflieger mit Tiefe und Abenteuer im Low-Poly-Land
  3. Indiegames-Rundschau Unabhängig programmierter Horror und Hacker

    •  /