Abo
  • Services:

NASA liefert Informationen zum Projekt Galileo

Artikel veröffentlicht am ,

Zu Zeiten des Einschlags von Shoemaker-Levi 9 war die NASA-Homepage fast hoffnungslos überlastet, aber auch jetzt hält man dort Informationen zu laufenden Projekten bereit. Die Sonde Galileo untersucht die Atmosphäre des Jupiter sowie dessen Monde und das magnetische Umfeld.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  2. Melissa Data GmbH, Köln

Galileo wurde 1989 gestartet und erreichte den Jupiter am 7. Dezember 1995, wo sie seitdem im Orbit kreist. Zwar ist Galileos eigentliche Mission schon 1997 zu Ende gegangen, doch soll die Sonde in einer erweiterten zweijährigen Mission die Monde Europa und Io unter die Lupe nehmen.

Diese Mission läßt sich in vielen Details auf den Seiten der NASA verfolgen, neben ständig aktualisierte Computersimulationen die das Geschehen im All wiedergeben erhält man jede Menge Fakten zu Jupiters Monden und den bisherigen Ergebnissen der Mission. Die größte Annäherung Galileos an Europa wird am 21 Juli 1998 stattfinden, der Countdown dazu läuft.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 39,95€
  3. 32,99€
  4. für 2€ (nur für Neukunden)

Folgen Sie uns
       


Metro Exodus - Fazit

In Metro Exodus kommt Artjom endlich streckenweise wirklich an die frische Luft.

Metro Exodus - Fazit Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Android Q Google will den Zurück-Button abschaffen
    2. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    3. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps

      •  /