Abo
  • Services:

Microsofts DirectX-Pläne

Artikel veröffentlicht am , tb

DirectX 6.0, die neueste Version von Microsofts Multimediaschnittstelle, steht kurz vor der Veröffentlichung. Die neue Version wird im Service Pack 1 für Windows98 enthalten sein und auch als Update für Windows95 erscheinen.
Zu den neuen Funktionen gehören Unterstützung von Firewalls in DirectPlay und die Wiedergabe von Dateien mit eingebundenem HTML-Code in DirectShow (vormals ActiveMovie).
Große Veränderungen hat es auch in Direct3D gegeben. So soll die neue Version bis zu 60% schneller sein, außerdem wird AMDs 3DNow! unterstützt. Noch nicht fertig ist DirectMusic, welches erst in DirectX 6.1 integriert wird. DirectMusic erlaubt es, in Musikstücken eigene Instrumentensamples zu verwenden. Außerdem ist DirectMusic auch ein Software-Wavetablesynthesizer, wozu Microsft das GM/GS-Instrumentenset von Roland lizensiert hat. DirectX 6.1 wird im Serice Pack 2 für Windows98 enthalten sein, eine Windows95-Version wird es von DirectMusic nicht geben.

Auch erste Details von DirectX 7.0 und 8.0 sind bekannt geworden. DirectX 7.0 wird Intels neue Funktionen im kommenden "Katmai"-Prozessor unterstützen. Zur Zeit plant man, DirectX 7.0 im zweiten Quartal des nächsten Jahres herauszubringen. DirectX 8.0 schließlich entwickelt Microsoft gemeinsam mit Hewlett Packard und Silicon Graphics im Rahmen des "Fahrenheit"-Projekts. Silicon Graphics OpenGL-Standard wird in DirectX 8.0 integriert sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Fractal Design Meshfy Light Tint 69,90€)
  2. 119,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Far Cry New Dawn - Test

Far Cry New Dawn ist eine wesentlich rundere und damit spaßigere Version von Far Cry 5 - wenn man über den Ingame-Shop hinwegsieht.

Far Cry New Dawn - Test Video aufrufen
Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Pauschallizenzen CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
  2. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  3. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"

Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
    Display-Technik
    So funktionieren Micro-LEDs

    Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
    Von Mike Wobker

    1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

      •  /