Abo
  • Services:

Hitachi kündigt 1 GByte SDRAM-Modul an

Artikel veröffentlicht am ,

Gestern hat der Halbleiterproduzent Hitachi Semiconductor ein 1 GByte SDRAM DIMM-Modul angekündigt , das speziell für Server und Workstations konzipiert ist und Anfang 1999 ausgeliefert wird. Besonders Grafik- und Videoanwendungen werden durch den enormen Speicherzuwachs profitieren.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, München
  2. Coup Mobility GmbH, Berlin

Das Speichermodul unterstützt einen Bustakt von 100 MHz und wird mit seinen 36 Stück 256 MBit SDRAM-Chips ab Anfang nächsten Jahres mit Sicherheit neue Maßstäbe in Sachen Kapazität und Größe setzen. Auf den im Moment gängigen Speichermodulen für PCs, werden hauptsächlich die günstigen 16 MBit SDRAM-Chips verwendet. Ein gewaltiger Sprung also.
Etwas kleiner wird das ebenfalls angekündige 512 MByte Speichermodul sein. Dank des Wechsels von 64 MBit auf 256 MBit Komponenten soll laut Hitachi auch der Stromverbrauch geringer sein.

Der angekündigte Preis von über 6000 US-Dollar für ein 1 GByte und über 5000 US-Dollar für ein 512 MByte Speichermodul sollte jedoch recht schnell in erträgliche Dimensionen sinken. Immerhin ist Hitachi nicht der einzige Speicherhersteller, der 256 MBit SDRAM-Chips herstellen kann. Die anderen Hersteller werden recht schnell nachziehen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  2. ab je 2,49€ kaufen
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /