Abo
  • Services:

3Com und Microsoft arbeiten an neuen Palmtops

Artikel veröffentlicht am , tb

Palm Computing arbeitet zur Zeit an einer neuen Hardwaregeneration ihrer PalmPilot-Reihe (Codename: "Razor"). Die neuen Geräte sollen nur noch halb so dick sein wie der Palm III. Außerdem werden nicht mehr herkömmliche Batterien verwendet, sondern aufladbare Lithium-Ionen-Akkus. Die ersten Geräte mit Graustufendisplay, die auf dem neuen Hardwaredesign basieren, sollen noch dieses Jahr auf den Markt kommen. Nächstes Jahr soll es dann auch Versionen mit Farbdisplay geben.

Stellenmarkt
  1. Atlas Copco IAS GmbH, Bretten
  2. init SE, Karlsruhe

Auch Microsofts nächste Version von WindowsCE für Palm-size PCs soll bald erscheinen. Unter anderem mit verbesserten Stromsparfunktionen durch automatisches Abschalten von nicht benutzten Komponenten (z.B. dem Display). WindowsCE 2.1 für Palm-size PCs soll zu Beginn des nächsten Jahres ausgeliefert werden.

Zur Zeit ist Palm Computing/3Com mit der PalmPilot-Reihe unangefochtener Marktleader im Bereich der Palmtops. Allerdings sind die ersten Palm-size PCs die auf WindowsCE basieren, erst seit einigen Monaten auf dem Markt. Während das Softwareangebot für den PalmPilot unüberschaubar groß ist, sind WindowsCE-Programme, die auf Palm-size PCs laufen, noch recht dünn gesät. Ein großer Vorteil von WindowsCE ist sicher die Ähnlichkeit mit den "großen Brüdern" Windows9x bzw. Windows NT und die Verfügbarkeit einer abgespeckten Version von Microsoft Office, auch wenn diese außer dem Namen wenig mit Word & Co. für Windows zu tun hat.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /