Abo
  • Services:

W3C formuliert neue Ideen

Artikel veröffentlicht am ,

Das World Wide Web Consortium hat am vergangenen Wochenende seine Ideen für die Zukunft des Internet formuliert. So soll eine Arbeitsgruppe in den nächsten eineinhalb Jahren einen Vorschlag für den Nachfolger von HTML 4.0 entwickeln. Die Sprache soll modularisiert werden, das heißt in verschiedene XML-Sets unterteilt werden. Neben einem Kernbereich, dem "core set", wird eine Reihen weiterer HTML-Tags in Gruppen zusammengefaßt, die sich kombinieren lassen.
Die nächste HTML-Generation wird nicht kompatibel zur bisherigen sein, jedoch sollen sich beide unterscheiden lassen. Außerdem sollen zukünftige HTML Versionen auch auf anderen Geräten, wie z.B. Handys oder Fernsehern, darstellbar sein.

Aber auch das Hypertext Transfer Protocol (HTTP)soll überarbeitet werden. Unter HTTP-NG wird eine weniger kompakte Protokollvariante entwickelt, die in drei Schichten arbeitet. Die obere Schicht steuert das grafische Benutzerinterface, die mittlere verteilt die Informationen auf Pakete und die untere versendet diese mittels TCP/IP über das Netz. Dabei soll das Protokoll SMUX verwendet werden, das eine permanente Verbindung zwischen Server und Client aufbaut. Im Multiplexverfahren können dann Informationen zur gleichen Zeit in beide Richtungen ausgetauscht werden, damit soll der Informationsfluß beschleunigt werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

    •  /