Abo
  • Services:

NET ON AIR: Jetzt ab DM 4,90 pro Monat

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits ab DM 4,90 monatlich gibt es nun MediaNets Infotainment-Service NET ON AIR, wenn man sich mit nur einem der acht Info-Kanäle oder dem Software-Kanal zufrieden gibt. Bisher war es nur möglich, das Gesamtpaket für DM 24,90 pro Monat zu abonnieren. Folgende Info-Sparten stehen derzeit zur Verfügung:

  • Wirtschaft & Finanzen
  • Computer, Internet & Kommunikation
  • Familie, Gesundheit & Ausbildung
  • Musik, Kino, Fernsehen, Kunst & Kultur
  • Nachrichten, Zeitungen & Wetter
  • Wissenschaft & Technik
  • Sport & Fitness
  • Hobby, Freizeit & Reisen
Außerdem gibt es noch den schon erwähnten Software-Kanal, in dem aktuelle Software (Shareware, Freeware) und Treiber übertragen werden.

Stellenmarkt
  1. MAHLE International GmbH, Stuttgart
  2. TeamViewer GmbH, Göppingen

NET ON AIR bietet vorausgewählte(!) Internetangebote, die über das TV-Kabelnetz mit Hilfe einer TV-Tunerkarte oder einem speziellen Decoder und der speziellen NET ON AIR Software zu empfangen sind. Telefongebühren fallen dabei nicht an.

NET ON AIR wird in einer Austastlücke des übertragenen Fernsehsignals gesendet, die auch der Videotext-Dienst ausnutzt. Zwingend notwendig zum Empfang von NET ON AIR ist die Möglichkeit, das Fernsehsignal des DSF (Deutsches Sport Fernsehen) empfangen zu können, das im Hyperband des Kabelnetzes übertragen wird.

Nähere Informationen und die Software zu NET ON AIR gibt es im Internet und über die MediaNet Infoline, Tel. 02232 / 94591-33.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-81%) 5,55€
  2. 299,00€ inkl. Versand
  3. 433,00€ (Bestpreis!)
  4. 481,00€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /