Abo
  • Services:

Internet Explorer 4.0 für HP-UX

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft hat nun auch für HP-UX 10.20 den Explorer 4.0 im Internet zur Verfügung gestellt. Bisher wurde nur Suns Solaris UNIX unterstützt. Zwar handelt es sich noch um eine Preview-Version, doch Hewlett-Packards virtuelle Java-Maschine (World-Class JVM) und eine Authentifizierung für IIS- und Backoffice-Anwendungen sind schon enthalten. Im 3. Quartal soll dann die endgültige Version für HP-UX mit integriertem Outlook und unter anderem auch einer 128-Bit-Verschlüsslung erscheinen.

Der Explorer 4.0 für HP-UX 10.20 steht ab sofort zum Download auf Microsofts Explorer-Seiten bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 19,99€
  3. 1,29€
  4. (-76%) 11,99€

Folgen Sie uns
       


The Cleaners - Interview mit den Regisseuren

Die beiden deutschen Regisseure Moritz Riesewieck und Hans Block schildern im Interview mit Golem.de Hintergründe über ihren Dokumentationsfilm The Cleaners.

The Cleaners - Interview mit den Regisseuren Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /