Abo
  • Services:

MiniGL Treiber für PowerVR, Virge und Matrox

Artikel veröffentlicht am ,

Die polnische Spielefirma Techland hatte im letzten Jahr aufgrund einiger interessanter Ankündigungen auf sich aufmerksam gemacht. Das im August erscheinende 3D-Action Spiel CrimeCity soll auf der E3 für viel Aufregung gesorgt haben, die aktuellen Screenshots auf Techlands Webseite sehen sehr vielversprechend aus. Die kommenden 3D-Spiele sollen selbst auf 486er Systemen noch schnell und in guter Qualität auf dem Bildschirm erscheinen. Um das möglichst vielen Spielefans zu ermöglichen, hat Techland nun die ersten drei MiniGL-Treiber für PowerVR, S3 Virge und Trio 3D sowie Matrox MGA fertiggestellt. Die MiniGL-Treiber enthalten nur die für Spiele nötigen OpenGL-Befehle und sollen Techlands kommende Spiele beschleunigen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München
  2. Jetter AG, Ludwigsburg

"Diese Treiber wurden für einige Techland Spiele entwickelt, die derzeit in Arbeit sind. Die existierenden Treiber (falls sie überhaupt existierten) haben einige Fehler enthalten, die Probleme in unseren 3D-Engines verursachten oder nicht genug Funktionen unterstützt haben", so Andrew Beard von Techland.

Die MiniGL-Treiber unterstützen übrigens nicht nur Techlands Spiele sondern auch id-Softwares Quake1 und Quake2. Der PowerVR-Treiber unterstützt Licht- und Nebeleffekte. S3 Virge und Trio 3D, beiden Karten die eine starke Verbreitung haben aber nicht gerade für 3D-Leistung berühmt sind, sollen ebenfalls gut laufen. Der Matrox MGA Treiber für Millennium I, II und Mystique, macht zwar kein bi-lineares Filtering und keine Lichteffekte, dafür soll er aber recht schnell sein.

Noch in der Entwicklung befinden sich ein OpenGL Software Renderer, ein 3Dfx Voodoo Treiber (mit Nebel-, Lichteffekten und Fenster-Support) und eine eigene OpenGL nach D3D Bridge, die OpenGL-Befehle direkt nach Direct3D übersetzt. Die Treiber sind auf Techlands Webseite zu finden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€
  2. 35,99€
  3. 47,67€ (Bestpreis!)
  4. (-73%) 7,99€

Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

    •  /