Abo
  • Services:

Job-Initiativen im IT-Bereich

Artikel veröffentlicht am ,

Deutsche Unternehmen im Bereich Informations- und Telekommunikationstechnik suchen händeringend nach qualifizierten Kräften. Nach Angaben von ZVEI (Zentralverbands Elektrotechnik- und Elektronikindustrie) sind über 50.000 IT-Stellen unbesetzt. Nun starten elf Unternehmen, darunter IBM , Siemens , Deutsche Telekom , Star Division , SAP und Hewlett Packard eine Job-Initative. Man will Lehrer in Sachen Internet und Multimedia weiterbilden, Senioren und arbeitslose Jugendliche fortbilden, Software kostenlos für Schulen zur Verfügung stellen, Lehrstühle für das Gründungs- und Innovations-Management einrichten sowie Existenzgründer an die Methoden des Wissens-Managements heranführen.

Ein Gemeinschaftprojekt der Computerwoche und der Messe München wird mit "JOBS & KARRIERE" auf der SYSTEMS 98 vom 19. bis 23. Oktober vertreten sein. Man will gemeinsam ein Forum für personalsuchende Unternehmen und interessierte Bewerber aus der IT-Branche entwickeln und Unternehmen damit eine ideale Plattform bieten, um "sich auf dem umkämpften IT-Stellenmarkt qualifizierten Bewerbern als potentieller Arbeitgeber zu empfehlen", so die Pressemeldung.
Neben Vorträgen der Unternehmen bietet die COMPUTERWOCHE-Redaktion ein begleitendes Themenprogramm mit Vorträgen namhafter Referenten und Diskussionen zur Lage am IT-Arbeitsmarkt.
Unternehmen, die Interesse an dem Projekt habe, können sich unter der Telefonnummer 089 /360 86-441 bei Petra Mühleck, Projektleitung "JOBS &KARRIERE" melden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. (-70%) 8,99€
  3. (-81%) 5,75€
  4. 25,99€

Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /