Abo
  • Services:

Metabytes Voodoo2 bald mit "echter" 3D-Grafik

Artikel veröffentlicht am ,

Die amerikanische Firma Metabyte , bekannt geworden durch seine speziellen Treiberoptimierungen für die eigene Wicked3D Voodoo2-Karte, wird in Kürze seine Produkte auch in Deutschland an den Mann bringen. Die PR-Tour wird in Kürze starten. Da es schon zuhauf Voodoo2-Karten gibt, wirbt Metabyte mit einem besonders interessantem Feature:

Stellenmarkt
  1. Heinle, Wischer und Partner Freie Architekten GbR, Berlin
  2. Ingenics AG, Ulm, Stuttgart, München

Die neueste Treiberversion der Wicked3D wird Stereovision dank direkter Unterstützung für LCD Shutter Brillen bieten, die bisher eher ein unbeachtetes Dasein fristeten. Dank der direkten Unterstützung wird es möglich nahezu alle Direct3D, OpenGL und Glide Spiele in Stereovision zu erleben. Im Klartext: Anstatt nur schöner 3D-Grafik kommt nun auch noch die Simulation räumlicher Tiefe hinzu, die erlebten 3D-Welten wirken dadurch viel realistischer.

LCD Shutter Brillen funktionieren dabei nach einem einfachen Prinzip: Jedes unserer Augen hat einen leicht anderen Blickwinkel, zusammen ermöglichen sie uns die räumliche Wahrnehmung. LCD Shutter Brillen nutzen diesen Umstand und verschließen, synchronisiert mit dem Monitor, jeweils kurzzeitig die Sicht für eines der Augen und stellen dann für das andere Auge den entsprechenden Blickwinkel auf dem Monitor dar. Abwechselnd erhalten nun beide Augen jeweils ein anderes Bild auf dem Monitor.
Der Nachteil: Da die Bilder verständlicherweise sehr häufig gewechselt werden müssen, sinkt die Bildwiederholfrequenz dementsprechend um die Hälfte. Bei einer Auflösung von 120 Hz bleiben demnach nur 60 Hz übrig, da jedes Auge sein eigenes Bild benötigt.
Der Vorteil: Es gibt derzeit keine günstigere Möglichkeit räumliche Tiefe zu simulieren. LCD Shutter Brillen wie z.B. die bekannten H3D-Gläser kosten nicht mehr als 140 US-Dollar (ca. DM 250).

Zwar gibt es z.B. für H3D Entertainments H3D Brille bald spezielle Voodoo2 Glide Treiber, mit denen alle Voodoo2-Besitzer in den Genuß räumlicher Tiefe kommen, doch bisher hat kein Voodoo2-Hersteller daran gedacht, die Unterstützung direkt in die eigenen Treiber zu integrieren. Metabyte will die neuen Treiber mit der Shutter-Unterstützung im Laufe der nächsten Woche freigeben. Durch die Übernahme der europäischen Vetriebswege von Jazz Multimedia sollten Metabytes Grafikkarten bald ohne Probleme auch überall in Deutschland zu kaufen sein, vielleicht sogar im Bundle mit einer Shutter Brille?



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 59,99€
  3. 3,99€
  4. (-76%) 11,99€

Folgen Sie uns
       


Pillars of Eternity 2 - Fazit

Das Entwicklerstudio Obsidian hat sich für Pillars of Eternity 2 ein unverbrauchtes Szenario gesucht. Im Fazit zeigen wir Spielszenen aus dem Baldur's-Gate-mäßigen Rollenspiel, das wirkt, als handele es in der Karibik.

Pillars of Eternity 2 - Fazit Video aufrufen
Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


      •  /