Abo
  • Services:

ZDF-WM-Börse geht in die letzte Runde

Artikel veröffentlicht am ,

Die gemeinsam vom ZDF und der Universität Witten/Herdecke als Experiment gestartete WM-Börse hat sich nach Angaben des ZDF zu einem Internetereignis ersten Ranges entwickelt. Die neuartige Verbindung von Fußball und Börsenspekulation mit den virtuellen Aktien der WM-Mannschaften im WWW ist sowohl bei Sportfans als auch bei risikofreudigen Börsianern auf ein unerwartet großes Interesse gestoßen.
Das ZDF berichtet regelmäßig im Rahmen seiner WM-Berichterstattung über die aktuelle Kursentwicklung. Knapp 50.000 Teilnehmer und insgesamt 2,5 Millionen Transaktionen konnten bisher registriert werden, wie Börsenexperte Michael Buchheit von der Universität Witten/Herdecke mitteilte.
Die WM-Börse als Barometer der Fußball-Weltmeisterschaft reagierte äußerst sensibel auf den zum Teil überraschenden Verlauf des Turniers. Nicht zuletzt das Ausscheiden der deutschen Mannschaft, die regelmäßig höchste Kurswerte verzeichnen konnte, hat die Rangliste der besten Börsenspieler heftig durcheinandergewirbelt. Auch Elfmeterschießen wurden von extremen Kursschwankungen der Börse unmittelbar "kommentiert". Der durchschnittliche Gesamtbesitz der WM-Börsenspieler beträgt zur Zeit 1,35 Millionen WM-Punkte, wobei die Nummer 1 in der Rangliste auf ein virtuelles Vermögen von 42,8 Millionen WM-Punkte kommt.

Der Gesamtsieg des WM-Börsenspiels, der mit einer Reise im Wert von 10.000 Mark verbunden ist, entscheidet sich erst am Tag des Finales. Darüber hinaus warten attraktive Preise wie Handys oder Aktien im Wert von zirka 1000 Mark bis einschließlich Sonntag auf den jeweils besten Tagesspekulanten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 5,99€
  3. (-50%) 4,99€

Folgen Sie uns
       


LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019)

LGs neuer Signature OLED TV R ist ausrollbar. Der 65-Zoll-Fernseher bietet verschiedene Modi, unter anderem kann der Bildschirm auch nur teilweise ausgefahren werden.

LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /