Abo
  • Services:

FreeDrive: Kostenloser Plattenplatz im Netz

Artikel veröffentlicht am ,

Die Firma Netexec bietet mit FreeDrive seit kurzem einen kostenlosen neuen Service zum Ablegen und Austauschen von Daten im Internet an. Damit erhält man eine kostenlose virtuelle Festplatte, die von überall per Internet erreicht werden und auch für andere zugängig gemacht werden kann:
Nach der einfachen Registrierung des persönlichen FreeDrive-Accounts können per Web-Browser und ohne weitere Software per Mausklick Dateien auf das FreeDrive geladen und abgerufen werden.
Der Nachteil: Der kostenlose Speicherplatz ist auf 7,5 MByte begrenzt. Allerdings kann gehen eine monatliche Gebühr mehr Speicherplatz angemietet werden, für einfache Zwecke sollten die 7,5 MByte aber ausreichen. Wer seine Kommunikationspartner nicht mit allzu großen E-Mail Attachments bombardieren will, dem wird der Service sicherlich gute Dienste leisten. Weitere Informationen sind auf den FreeDrive Webseiten zu finden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /