Abo
  • Services:

Otelo Chef Bohla muß seinen Posten räumen

Artikel veröffentlicht am ,

Im monatelangen Tauziehen um die neue Besetzung des Spitzenjobs bei der gemeinsamen Telekommunikationstochter Otelo hat sich RWE-Chef Dietmar Kuhnt (Otelo-Anteil: 37,5 Prozent) gegen seinen Veba-Kollegen Ulrich Hartmann (40 Prozent) durchgesetzt: Otelo-Chef Ulf Bohla muß seinen Posten räumen. Nachfolger an der Spitze des Telefonunternehmens wird nach SPIEGEL-Informationen RWE-Vorstand Thomas Geitner. Er soll zudem bei RWE seinen Vorstandsposten für Telekommunikation - trotz heftiger Einwände der Veba - behalten.
Gleichzeitig wird die Telekommunikation im RWE-Konzern aufgewertet. Die bisher dem Maschinen- und Anlagenbau angegliederte Sparte soll eigenständiger Geschäftsbereich werden. Geitner hatte in den vergangenen Monaten bereits die Verhandlungen mit dem US-Konzern Bell South über einen Einstieg bei Otelo geführt. Nach dem Abschluß der Verträge, der in den nächsten Wochen erwartet wird, sollen bei Otelo mindestens zwei Vorstandsposten von Amerikanern besetzt werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


VR-Brille Varjo VR-1 ausprobiert

Das VR-Headset VR-1 von Varjo stellt den zentralen Bereich des Displays sehr scharf dar, wodurch auch feine Details erkennbar sind.

VR-Brille Varjo VR-1 ausprobiert Video aufrufen
Marsrover Opportunity: Mission erfolgreich abgeschlossen
Marsrover Opportunity
Mission erfolgreich abgeschlossen

15 Jahre nach der Landung auf dem Mars erklärt die Nasa das Ende der Mission des Marsrovers Opportunity. Ein Rückblick auf das Ende der Mission und die Messinstrumente, denen wir viele neue Erkenntnisse über den Mars zu verdanken haben.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mars Insight Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
  2. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  3. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

    •  /