Abo
  • Services:

Virtual Worlds 98 Konferenz in Paris

Artikel veröffentlicht am ,

Heute endet die erste internationale Fachkonferenz zum Thema virtuelle Welten. Auf der, vom 1.7.-3.7.98 an der Pariser Leonardo Da Vinci Universität stattfindenden Virtual Worlds 98 haben Experten aus aller Welt Vortraege und Diskussionen zu den Themen Virtual Reality und Artificial Life gehalten. Auch durch die Verknüpfung der beiden Bereiche geht die Konferenz neue Wege, denn bisher gab es keine gemeinsamen Konferenzen. So ist es denn nur logisch, dass künstliche Realitäten bzw. Welten und künstliches Leben jetzt endlich ein gemeinsames Forum haben:
"Es gab mehrere erfolgreiche wissenschaftliche Konferenzen zu Virtual Reality und weitere zu Artificial Life, aber nur wenige haben versucht, beide Ansätze zu integrieren. Betrachtet man die derzeitigen Entwicklungen, ist das eine der vielversprechendsten Herangehensweisen zur Erzeugung realistisch wirkender imaginärer Virtueller Welten", meint Jean-Claude Heudin, der Vorsitzende der Konferenz.

In der Tat war die Konferenz ein voller Erfolg und es ist sicher, daß dies nicht die letzte war. Die nächste Konferenz wird allerdings in Japan stattfinden, auch wenn zuvor die USA im Gespräch waren.
Weitere Informationen zu den Themen Virtual Reality und Artificial Life sowie Demonstrationsprogramme sind unter folgenden Links zu finden:



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Metro Exodus - Fazit

In Metro Exodus kommt Artjom endlich streckenweise wirklich an die frische Luft.

Metro Exodus - Fazit Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


      Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
      Android-Smartphone
      10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

      Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
      Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

      1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
      2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
      3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

        •  /