Abo
  • Services:

Intel: Mobilpreise runter, Mitarbeiter raus

Artikel veröffentlicht am ,

Intel senkt die Preise für mobile Pentium-MMX-Prozessoren um bis zu 37 Prozent. Zumindest in den USA wird man die Preissenkungen wohl direkt zu spüren bekommen, man erwartet Low-Cost Notebooks (P166 und P200) für unter 1000 US-Dollar. Außerdem kündigte man an, ab Anfang 1999 auch Celeron-Prozessoren für Mobilrechner (ab 266 MHz) anzubieten.

Prozessor Alt Neu
166MHz Pentium MMX $95 $95
200MHz Pentium MMX $134 $95
233MHz Pentium MMX $213 $134
266MHz Pentium MMX $348 $241
233MHz Pentium II $391 $262
266MHz Pentium II $637 $444


Auf der anderen Seite will man bei Intel zwei Produktions-Anlagen schließen um Kosten zu sparen. In Oregon werden vom 4. bis 12. Juli Teilbereiche stillgelegt, 1700 Mitarbeiter erhalten während dieser Zeit keinen Lohn. Intel beabsichtigt damit die Lagerbestände an Chips abbauen.
"In erster Linie reagieren wir damit auf die Markt- bedingungen", erklärte Intel-Sprecher Bill MacKenzie. Experten halten Intels Sparmaßnahmen für eine Reaktion auf die sinkende Chip-Nachfrage, geringere Preise und schärfer werdende Konkurrenz.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

    •  /