Abo
  • Services:

Vorverkauf zur CeBIT Home

Artikel veröffentlicht am ,

Wer vor hat, dieses Jahr die CeBIT Home in Hannover zu besuchen, kann sich das Anstehen an der Kasse sparen. Karten gibt es im Internet unter http://www.cebithome.de oder per Telefon unter 0180 525 02 01 (Fax: 05041 / 97 00 34). Der Preis liegt bei 20,- DM pro Tageskarte, bezahlt wird per Kreditkarte oder im Inland auch per Nachnahme.

Wer mit Bus oder Bahn kommt, kann obendrein noch Geld sparen. Ab Ende Juli sind im gesamten Bundesgebiet an zahlreichen Verkaufsstellen, Reisezentren der Deutschen Bahn AG und Großraum-Verkehrs Hannover (GVH) sowie an vielen Fahrkarten-Verkaufsstellen der üstra (Hannovers ÖPNV) verbilligte Karten für 15,- DM erhältlich.
Schüler und Studenten in Gruppen ab 20 Personen sowie große Gruppen ab 50 Personen können ebenfalls vorab Tickets erwerben.
Info-Telefon: 0511 / 89 33 22 5



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. 5,55€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


Nokia 1 - Test

Das Nokia 1 ist HMD Globals günstigstes Android-Smartphone, wirklich Spaß macht die Nutzung uns allerdings nicht. Trotz Android Go weist das Gerät Leistungsschwächen auf.

Nokia 1 - Test Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    Leserumfrage
    Wie sollen wir Golem.de erweitern?

    In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

    1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
    3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

      •  /