Abo
  • Services:

NETnet mit neuen Telefon-Tarifen

Artikel veröffentlicht am ,

Speziell für mittelständische Unternehmen, Gebührenaufkommen ab 800,- DM, bietet die Telefongesellschaft NETnet ein neues Tarifmodell an. Interessant, denn Gespräche unter 10 Sekunden bleiben dabei kostenlos. Ansonsten kostet zur teuersten Zeit (12-14 Uhr) die Gesprächsminute innerhalb Deutschlands 26 Pfennig, in der Nebenzeit zwischen 19 Uhr und 8 Uhr nur 14 Pfennig. Besondere günstige Tarife gelten bei Gesprächen zwischen NETnet-Kunden.
Ebenfalls herabgesetzt hat man die Preise für Gespräche zu den Mobilfunknetzen, 64 Pfennig pro Minute, sowie Gespräche in europäische Nachbarländer und Nordamerika (USA/Kanada), 57 Pfennig pro Minute.

NETnet International wurde 1995 in Schweden gegründet und ist heute in zehn europäischen Ländern vertreten: Belgien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Luxemburg, Norwegen, Österreich, Schweden und Schweiz. Das Unternehmen sieht sich als das "Reisebüro" der Telefongesellschaften: Weltweit kauft NETnet als netzunabhängige Telefongesellschaft für seine Kunden Überkapazitäten von Festnetzbetreibern auf.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

    •  /