Abo
  • Services:

Neuigkeiten von Matrox

Artikel veröffentlicht am ,

Mit gleich zwei Nachrichten macht Grafikkarten Hersteller Matrox auf sich aufmerksam:
Matrox bietet als erster Hersteller eine günstige Multi-Monitor Lösung für Windows 98 auf Basis einer einzigen Productiva G100-Karte an. Vor allem Datenbank-, Finanz- und CAD-Anwendungen sollen davon profitieren.
Matrox bietet dabei verschiedene Versionen an: Entweder mit zwei oder vier MGA-G100 Chips bestückte Produktiva-Karten bieten eine Ausgabe auf zwei bzw. vier Monitoren an. Zusätzliche Upgrademöglichkeiten erlauben Video-Input und -Editing (Rainbowrunner), Hardware DVD- Playback oder rein digitalen LCD-Support bzw. TV-Funktionalität. Die Grafikkarten der Produktiva G100 Multi-Monitor Serie sollen im 3. Quartal 98 erscheinen, genaue Preise sind noch nicht bekannt.
Die Matrox Millennium G200, die schon im letzten Monat angekündigt wurde, soll nun ca. 20 US-Dollar weniger kosten als ursprünglich geplant. Die Grafikkarte ist von Hause aus mit 8 MByte SGRAM bestückt und kostet $149 (ca. DM 270,-). Inklusive Update auf 16 MByte kostet die Millennium G200 $228 (ca. DM 410,-). Die neue Millennium soll hervoragende 2D- und 3D-Leistung bieten und sowohl für professionelle CAD- und Video-Anwendungen als auch für leistungshungrige Spiele geeignet sein. Sie kommt zeitgleich mit der "kleinen Schwester" Mystique G200 gegen Ende Juli heraus.
Matrox plant, zusätzlich noch eine spezielle Version mit 350 MHz RAMDAC unter dem Titel Millennium G200 SE herauszubringen. Preis und Lieferdatum sind hier aber noch nicht bekannt.
Die Preissenkung sind in erster Linie auf die starke Konkurrenz zurückzuführen: leistungsfähige Grafikkarten mit NVIDIAs RIVA oder Intels I740 Chip sind teilweise schon für unter $100 zu haben. Kein leichter Stand für Hersteller, die jetzt mit neuen Grafikkarten auf den Markt kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 50€-Steam-Guthaben erhalten
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse

Wir haben uns beim Aufbau vom Nintendo-Labo-Haus gefilmt und die Eindrücke im Timelapse gesichert.

Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
    Oneplus 6 im Test
    Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

    Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
    2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

    Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
    Steam Link App ausprobiert
    Games in 4K auf das Smartphone streamen

    Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
    2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
    3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

      •  /