• IT-Karriere:
  • Services:

Neuigkeiten von Matrox

Artikel veröffentlicht am ,

Mit gleich zwei Nachrichten macht Grafikkarten Hersteller Matrox auf sich aufmerksam:
Matrox bietet als erster Hersteller eine günstige Multi-Monitor Lösung für Windows 98 auf Basis einer einzigen Productiva G100-Karte an. Vor allem Datenbank-, Finanz- und CAD-Anwendungen sollen davon profitieren.
Matrox bietet dabei verschiedene Versionen an: Entweder mit zwei oder vier MGA-G100 Chips bestückte Produktiva-Karten bieten eine Ausgabe auf zwei bzw. vier Monitoren an. Zusätzliche Upgrademöglichkeiten erlauben Video-Input und -Editing (Rainbowrunner), Hardware DVD- Playback oder rein digitalen LCD-Support bzw. TV-Funktionalität. Die Grafikkarten der Produktiva G100 Multi-Monitor Serie sollen im 3. Quartal 98 erscheinen, genaue Preise sind noch nicht bekannt.
Die Matrox Millennium G200, die schon im letzten Monat angekündigt wurde, soll nun ca. 20 US-Dollar weniger kosten als ursprünglich geplant. Die Grafikkarte ist von Hause aus mit 8 MByte SGRAM bestückt und kostet $149 (ca. DM 270,-). Inklusive Update auf 16 MByte kostet die Millennium G200 $228 (ca. DM 410,-). Die neue Millennium soll hervoragende 2D- und 3D-Leistung bieten und sowohl für professionelle CAD- und Video-Anwendungen als auch für leistungshungrige Spiele geeignet sein. Sie kommt zeitgleich mit der "kleinen Schwester" Mystique G200 gegen Ende Juli heraus.
Matrox plant, zusätzlich noch eine spezielle Version mit 350 MHz RAMDAC unter dem Titel Millennium G200 SE herauszubringen. Preis und Lieferdatum sind hier aber noch nicht bekannt.
Die Preissenkung sind in erster Linie auf die starke Konkurrenz zurückzuführen: leistungsfähige Grafikkarten mit NVIDIAs RIVA oder Intels I740 Chip sind teilweise schon für unter $100 zu haben. Kein leichter Stand für Hersteller, die jetzt mit neuen Grafikkarten auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  3. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...
  4. für PC, PS4/PS5, Xbox und Nintendo Switch

Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /