PuppetTime: Apples Kasperletheater

Artikel veröffentlicht am ,

Virtuelle 3D-Puppen für Internet, Spiele und Anwendungen: Mit Apples neuer Quicktime-Erweiterung "PuppetTime" können künstliche Charaktere bzw. Avatare mit einer Script-Sprache namens PuppetScript einfach gesteuert werden. Neben fertigen Bewegungsabläufen- und Handlungsabläufen können auch individuelle Charaktereigenschaften programmiert werden. Die Bewegungsabläufe können sowohl vorgegeben als auch gestreamt, also "live" eingespielt werden.
Die Anwendungsbereiche gehen von Virtual Reality Übertragungen, interaktiven Internet-Spielen, Tutorials bis zu 3D Simulationen und allen Anwendungen, die freie Kameraführung, niedrige Datenraten und hohe visuelle Naturtreue benötigen.
Apple sieht in PuppetTime eine Technologie zum Geschichtenerzählen: "Our Mission: To bring the power of storytelling to the rest of us."
Auf der PuppetTime Website stellt Apple weitere Informationen und Technologie-Demonstrationen zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
In-Ears
Apple stellt Airpods 3 vor

Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
Artikel
  1. 5 US-Dollar: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 US-Dollar
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

  2. Transatel: Bundesnetzagentur zwingt Telefónica zu Verhandlungen
    Transatel
    Bundesnetzagentur zwingt Telefónica zu Verhandlungen

    Telefónica darf einen Mobilfunkprovider (MVNO) aus Frankreich nicht behindern.

  3. Irische Datenschutzbehörde: Max Schrems soll Dokument von seiner Webseite nehmen
    Irische Datenschutzbehörde
    Max Schrems soll Dokument von seiner Webseite nehmen

    Mit einem Trick umgeht Facebook die DSGVO. Die irische Datenschutzbehörde findet das okay, möchte aber nicht, dass Noyb dies öffentlich macht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /