Abo
  • Services:

Amazon.com verkauft nun auch Musik-CDs

Artikel veröffentlicht am ,

Der amerikanische Online Buchshop Amazon verkauft seit gestern nicht mehr nur Bücher sondern auch Musik-CDs über das Internet. Damit betritt einer der umsatzstärksten Online Buchläden nun das Revier von CD Now und Music Boulevard , die momentan den Internet Musikmarkt dominieren. Im Vergleich zu einem Musikgeschäft will Amazon mit 100.000 verfügbaren Titeln gleich zum Start ein wesentlich größeres Angebot an CDs bieten. Ob Amazon jedoch an CD Now den Rang ablaufen wird, ist fraglich, da CD Now von Partnerschaften mit dem Rolling Stone Magazin und MTV Networks profitiert.
Amazon wird voraussichtlich in diesem Jahr noch in den Video-Markt einsteigen, da das Unternehmen im April den Kauf der beliebten Internet Movie Database bekanntgegeben hat.
Amazon tut auch gut daran zu expandieren, da Bertelsmann und andere europäische Unternehmen den Amerikanern den lukrativen Markt nicht alleine überlassen werden und massiv investieren und fusionieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  2. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  3. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen

IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990X AMDs 32-Kerner soll mit 4,2 GHz laufen
  2. AMD Threadripper v2 mit 32 Kernen erscheint im Sommer 2018
  3. Raven Ridge AMDs Athlon kehrt zurück

    •  /