Abo
  • Services:

Japans NTT steigt in den Online-Spielemarkt ein

Artikel veröffentlicht am ,

Japans größtes Telekommunikationsunternehmen NTT (Nippon Telephone and Telegraph) hat angekündigt, im November unter dem Namen "Gamer's Dream" einen neuen Internet-Dienst speziell für Gamer zu starten. Gamer's Dream soll es 1000-3000 Personen ermöglichen, über das Internet gleichzeitig und in Echtzeit gegen- bzw. miteinander im gleichen Spiel zu spielen. Das ist soweit nichts besonderes, denn viel wichtiger ist, daß umgerechnet nur 12 bis 15 DM pro Monat (flat rate) dafür gezahlt werden müssen, inklusive Internet- und Telefongebühren!
Zusätzlich will NTT einen kostenlosen Community-Service anbieten, mit dem die Spieler sich untereinander austauschen können. Welche Spielefirmen sich am Projekt beteiligen wollen, ist noch nicht klar. Es soll jedoch zum Start mind. zwei Spiele geben, weitere sollen hinzukommen.
NTT will bis zur Jahrtausendwende über 100.000 Mitglieder gewonnen und über 10 Milliarden Yen, also fast 128 Millionen DM, mit Gamer's Dream eingenommen haben.
Das Besondere an der Flat Rate Gebühr ist, daß NTT, vergleichbar mit der Telekom in Deutschland, ein Monopol über die Telefonnetze in ganz Japan hat. Das Internet in Japan ist, wie auch in Deutschland, durch die hohen Telefongebühren im Ortsnetz und fehlende Flat Rates einfach zu teuer, kaum genutzt und daher noch recht unterentwickelt.
Es bleibt zu hoffen, daß auch die Telekom oder einer der neuen Konkurrenten ein ähnliches Angebot in Deutschland bringt, das würde dem deutschen Spielemarkt einen rasanten Aufschwung bringen und den Spielern Spaß ohne Reue aufgrund zu hoher Telefonrechnungen bescheren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Eine kurze Geschichte des CCC - die 1980er

DFÜ, BTX und KGB - wir zeigen die Anfänge des Chaos Computer Club im Video.

Eine kurze Geschichte des CCC - die 1980er Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
  2. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  3. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

    •  /