PSINet übernimmt Interactive Networx

Artikel veröffentlicht am ,

Der globale Internet-Carrier PSINet übernimmt Berlins größten regionalen Internet-Provider Interactive Networx (Snafu) . Damit erhalten die Kunden von INX direkten Anschluß an das globale Extranet von PSINet mit über 400 Points of Presents (PoP), die den Internetzugang in etwa 150 Ländern zum Ortstarif ermöglichen.
Die Interactive Networx GmbH bleibt neben der PSINet Germany GmbH als eigenständiges Unternehmen erhalten, lediglich die Geschäftsführung von Interactive Networx wird um PSINet-Geschäftsführer Helmut Blank erweitert.
Der Berliner Provider sieht sich durch die Übernahme in der Lage, seine bundesweiten Aktivitäten zu beschleunigen und die Position als einer der führenden Internet-Provider in Deutschland nachhaltig zu stärken.
Snafu Kunden sollen durch den Anschluß aller deutschen PoP's von Interactive Networx (Berlin, Hamburg, München, Köln und Frankfurt) von den Vorteilen der Netz-Struktur von PSINet profitieren.

PSINet ist eigenen Angaben zufolge mit über 33.000 Firmenkunden der weltweit führende unabhängige Internet Service Provider für die Geschäftswelt und in Deutschland der einzige Online-Anbieter, der ein eigenes Extranet betriebt, das unter einer bundesweit einheitlichen Zugangsnummer zum Ortstarif erreichbar ist (Zugangsentgeld: 8 Pfennig pro Minute). Das Extranet ist laut PSINet schneller, sicherer und zuverlässiger als das öffentliche Internet, mit dem es über gesicherte Gateways verbunden ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
4700S Desktop Kit im Test
AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance

Mit dem 4700S Desktop Kit bietet AMD höchstselbst die Hardware der Playstation 5 für den PC an. Das Board ist aber eine Sache für sich.
Ein Test von Marc Sauter

4700S Desktop Kit im Test: AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance
Artikel
  1. Irische Datenschutzbehörde: Max Schrems soll Dokument von seiner Webseite nehmen
    Irische Datenschutzbehörde
    Max Schrems soll Dokument von seiner Webseite nehmen

    Mit einem Trick umgeht Facebook die DSGVO. Die irische Datenschutzbehörde findet das okay, möchte aber nicht, dass Noyb dies öffentlich macht.

  2. PC-Version: Guardians of the Galaxy braucht galaktisch Speicherplatz
    PC-Version
    Guardians of the Galaxy braucht galaktisch Speicherplatz

    Das müsste Platz drei der Platzverwender sein: Das für Ende Oktober 2021 angekündigte Guardians of the Galaxy ist datenhungrig.

  3. TV-Chef der Telekom: Lineares Fernsehen mit festen Zeiten weiter gefragt
    TV-Chef der Telekom
    Lineares Fernsehen mit festen Zeiten "weiter gefragt"

    Ein Telekom-Manager sieht für das lineare Fernsehen eine große Zukunft - zusammen mit Streaming.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /