Junge Union: Steuerfreiheit für Internet-Handel

Artikel veröffentlicht am ,

Die Junge Union Deutschland fordert, den Internet-Handel für eine befristete Zeit von der Besteuerung zu befreien.
"Ähnlich wie in den USA wollen wir für Deutschland eine Steuerbefreiung des Internet-Handels, um so ein Signal für den Medien- und Kommunikationsstandort Deutschland zu geben", sagte der Sprecher für Telekommunikation und Medien im JU-Bundesvorstand, Patrick Warnking. "Durch eine solche Steuerbefreiung bekommt der moderne Kommunikationsmarkt in Deutschland eine gute Chance sich zu entwickeln und zur Weltspitze aufzuschließen."
Das US-Repräsentantenhaus hatte den elektronischen Geschäftsverkehr über das Internet für die nächsten drei Jahre von eventuellen Steuern auf staatlicher und lokaler Ebene freigestellt. Dadurch sollen die User vor einer Mehrfach-Besteuerung geschützt und das anhaltende Wachstum des neuen Mediums gewährleistet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
4700S Desktop Kit im Test
AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance

Mit dem 4700S Desktop Kit bietet AMD höchstselbst die Hardware der Playstation 5 für den PC an. Das Board ist aber eine Sache für sich.
Ein Test von Marc Sauter

4700S Desktop Kit im Test: AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance
Artikel
  1. TV-Chef der Telekom: Lineares Fernsehen mit festen Zeiten weiter gefragt
    TV-Chef der Telekom
    Lineares Fernsehen mit festen Zeiten "weiter gefragt"

    Ein Telekom-Manager sieht für das lineare Fernsehen eine große Zukunft - zusammen mit Streaming.

  2. PC-Version: Guardians of the Galaxy braucht galaktisch Speicherplatz
    PC-Version
    Guardians of the Galaxy braucht galaktisch Speicherplatz

    Das müsste Platz drei der Platzverwender sein: Das für Ende Oktober 2021 angekündigte Guardians of the Galaxy ist datenhungrig.

  3. Amazon: US-Abgeordnete werfen Jeff Bezos Lüge im Kongress vor
    Amazon
    US-Abgeordnete werfen Jeff Bezos Lüge im Kongress vor

    Jeff Bezos und weitere Amazon-Manager sollen in einer Befragung vor dem US-Kongress gelogen haben. Eine Falschaussage könnte Konsequenzen haben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /