Abo
  • Services:

70.000 Euro für Diplom- bzw. Magisterarbeiten

Artikel veröffentlicht am ,

Hochschulabsolventen aus aller Welt und aus allen Fachbereichen sollten auf den Seiten des BMW Scientific Award umschauen. Hier gibt es seit kurzem alles Wissenswerte über den BMW Scientific Award '99, den mit 70.000 Euro höchstdotierten deutschen Förderpreis für Diplom-/Magisterarbeiten und Dissertationen rund um das Thema "Innovationen für eine mobile Zukunft".
Die Webseiten bieten in Deutsch und Englisch einen kompakten Überblick über Thema, Jury, Preise und Teilnahmekriterien dieses internationalen und interdisziplinären Wettbewerbs für Hochschulabsolventen.
Neben den Anmeldeunterlagen gibt es auch eine Chronik der früheren Preisträger. Das Wettbewerbsmotto lautet: "Innovationen für eine mobile Zukunft".Teilnehmen darf jeder Hochschulabsolvent der seine Abschlußarbeit zwischen Januar 1997 und Dezember 1998 verfaßt hat. Anmeldeschluß ist der 15. Januar 1999.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 75€
  2. 849€ statt 1.148€ (Bestpreis!)
  3. (heute u. a. ausgewählte ASUS- und LG-Angebote)
  4. (Total War Warhammer 2 für 23,99€, Battlefield 1 - Revolution Edition für 23,49€ und...

Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse

Wir haben uns beim Aufbau vom Nintendo-Labo-Haus gefilmt und die Eindrücke im Timelapse gesichert.

Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /