Neues Online-Angebot der Bundesanstalt für Arbeit

Artikel veröffentlicht am ,

Das Online-Angebot der Bundesanstalt für Arbeit hat sich erneut vergrößert. Der Präsident der BA, Bernhard Jagoda, startete am Montag zusammen mit dem Präsidenten des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes, Dr. Erich Kaub, das erweiterte Angebot per Knopfdruck bei der Zentralstelle für Arbeitsvermittlung (ZAV) der BA in Frankfurt am Main.
Das neue Angebot bietet Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer zum Thema "Internationale Vermittlung", auch für Hotel- und Gaststättenpersonal, sowie zu den Vermittlungsdiensten für künstlerische und für Bühnen- und Filmberufe. Außerdem präsentieren sich in einer Datenbank Bewerber aus künstlerischen und künstlerisch-technischen Berufen mit eigenem Bildmaterial.
Auf der Homepage der BA kommt man unter der Rubrik "Vermittlung" direkt zu den entsprechenden Seiten. Konkrete Bewerber- und Stellenangebote können dort im Arbeitgeber- beziehungsweise Stellen-Informations-Service (AIS/SIS) aufgerufen werden. Die Stellen- und Bewerberdatenbanken der Bundesanstalt für Arbeit im Internet, SIS und AIS, erweisen sich als großer Publikumserfolg: Mittlerweile werden täglich im Durchschnitt 80.000 Nutzer gezählt. Interessierte Arbeitgeber und Arbeitsuchende können zur Zeit unter 590.000 qualifizierten Bewerberprofilen - bald werden es eine Million sein - und 290.000 Stellen das für sie Passende auswählen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
In-Ears
Apple stellt Airpods 3 vor

Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
Artikel
  1. 5 US-Dollar: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 US-Dollar
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

  2. Transatel: Bundesnetzagentur zwingt Telefónica zu Verhandlungen
    Transatel
    Bundesnetzagentur zwingt Telefónica zu Verhandlungen

    Telefónica darf einen Mobilfunkprovider (MVNO) aus Frankreich nicht behindern.

  3. Irische Datenschutzbehörde: Max Schrems soll Dokument von seiner Webseite nehmen
    Irische Datenschutzbehörde
    Max Schrems soll Dokument von seiner Webseite nehmen

    Mit einem Trick umgeht Facebook die DSGVO. Die irische Datenschutzbehörde findet das okay, möchte aber nicht, dass Noyb dies öffentlich macht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /