Abo
  • Services:

Bill Gates engagiert sich in der AIDS Forschung

Artikel veröffentlicht am ,

Die International AIDS Vaccine Initiative (IAVI) präsentierte der Öffentlichkeit einen neuen weltweiten wissenschaftliche Strategieplan zur Beschleunigung der Entwicklung eines Impfstoffes gegen AIDS. Neben der britischen Regierung und der Weltbank spendet auch die William H. Gates Foundation Geld für das Projekt, und zwar in Höhe von 1,5 Mio. US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt an der Donau
  2. GoDaddy, Hürth

"Die Maßnahmen in der ganzen Welt verlaufen nicht so eingleisig, als daß das Ziel, in den nächsten zehn Jahren einen sicheren und wirkungsvollen Impfstoff gegen AIDS, erreicht werden könnte," sagte Dr. Magaret Johnston, Vice President bei IAVI im Bereich Wissenschaft.
"Dieses Programm wird uns alle nicht nur auf ein Gleis bringen, es wird uns auf das schnellste Gleis bringen."
Dazu veröffentlichte die IAVI einen "Scientific Blueprint", der in einer zweijährigen Arbeit einer gemeinnützigen Organisation erstellt und am Eröffnungstag der Welt-AIDS-Konferenz veröffentlicht wurde. Er zeigt eine globale Strategie auf, welche die Produktentwicklung und die Testverfahren am Menschen beschleunigen sollen.
"Der Ansatz der IAVI besteht darin, die vorhandenen Bemühungen um einen AIDS-Impfstoff, die zunehmend die Grundsatzforschung betonen, zusammenzufassen, nicht gegeneinander auszuspielen," sagte Dr. Seth Berkley, Präsident der IAVI. "Außerdem ist unser Ansatz besonders auf die Bedürfnisse der Entwicklungsländer zugeschnitten."

"Melinda und ich wollen eine Zukunft, in der AIDS zur Vergangenheit gehört. Als Eltern und als Menschen, die an die Wissenschaft und die Technik glauben, machen wir diese Spende in der Hoffnung, daß ein sicherer und leicht zugänglicher Impfstoff entwickelt werden kann, um die AIDS-Gefahr für alle Zeiten zu beenden," so Microsoft Gründer Bill Gates.
"Dazu sind dauerhafte weltweite Anstrengungen und kreative Kraft nötig von Organisationen auf allen Ebenen. Wir hoffen, daß unser Vertrauen in die IAVI andere dazu inspirieren wird, aus diesem wertvollen Grund mitzumachen."

Die William H. Gates Foundation mit Sitz in Seattle, Washington, wurde 1994 von Melinda und Bill Gates gegründet, um Initiativen auf den Gebieten zu unterstützen, die ihnen besonders am Herzen liegen. Zu diesen breitgefächerten Gebieten gehören die Unterstützung von Institutionen für die höhere Bildung, lokale Kapitalkampagnen, Zugang zu neuen Technologien sowie für die weltweite Gesundheit und Bevölkerung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. bei Alternate kaufen
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
    Wonder Workshop Cue im Test
    Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

    Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
    Ein Test von Alexander Merz


        •  /