Abo
  • Services:

Bill Gates engagiert sich in der AIDS Forschung

Artikel veröffentlicht am ,

Die International AIDS Vaccine Initiative (IAVI) präsentierte der Öffentlichkeit einen neuen weltweiten wissenschaftliche Strategieplan zur Beschleunigung der Entwicklung eines Impfstoffes gegen AIDS. Neben der britischen Regierung und der Weltbank spendet auch die William H. Gates Foundation Geld für das Projekt, und zwar in Höhe von 1,5 Mio. US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Lutz & Grub AG, Region Karlsruhe
  2. Bosch Gruppe, Plochingen

"Die Maßnahmen in der ganzen Welt verlaufen nicht so eingleisig, als daß das Ziel, in den nächsten zehn Jahren einen sicheren und wirkungsvollen Impfstoff gegen AIDS, erreicht werden könnte," sagte Dr. Magaret Johnston, Vice President bei IAVI im Bereich Wissenschaft.
"Dieses Programm wird uns alle nicht nur auf ein Gleis bringen, es wird uns auf das schnellste Gleis bringen."
Dazu veröffentlichte die IAVI einen "Scientific Blueprint", der in einer zweijährigen Arbeit einer gemeinnützigen Organisation erstellt und am Eröffnungstag der Welt-AIDS-Konferenz veröffentlicht wurde. Er zeigt eine globale Strategie auf, welche die Produktentwicklung und die Testverfahren am Menschen beschleunigen sollen.
"Der Ansatz der IAVI besteht darin, die vorhandenen Bemühungen um einen AIDS-Impfstoff, die zunehmend die Grundsatzforschung betonen, zusammenzufassen, nicht gegeneinander auszuspielen," sagte Dr. Seth Berkley, Präsident der IAVI. "Außerdem ist unser Ansatz besonders auf die Bedürfnisse der Entwicklungsländer zugeschnitten."

"Melinda und ich wollen eine Zukunft, in der AIDS zur Vergangenheit gehört. Als Eltern und als Menschen, die an die Wissenschaft und die Technik glauben, machen wir diese Spende in der Hoffnung, daß ein sicherer und leicht zugänglicher Impfstoff entwickelt werden kann, um die AIDS-Gefahr für alle Zeiten zu beenden," so Microsoft Gründer Bill Gates.
"Dazu sind dauerhafte weltweite Anstrengungen und kreative Kraft nötig von Organisationen auf allen Ebenen. Wir hoffen, daß unser Vertrauen in die IAVI andere dazu inspirieren wird, aus diesem wertvollen Grund mitzumachen."

Die William H. Gates Foundation mit Sitz in Seattle, Washington, wurde 1994 von Melinda und Bill Gates gegründet, um Initiativen auf den Gebieten zu unterstützen, die ihnen besonders am Herzen liegen. Zu diesen breitgefächerten Gebieten gehören die Unterstützung von Institutionen für die höhere Bildung, lokale Kapitalkampagnen, Zugang zu neuen Technologien sowie für die weltweite Gesundheit und Bevölkerung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live

Wir zeigen auf zahlreich geäußerten Wunsch Red Dead Redemption 2 im Livestream auf der Xbox One X. In der Aufzeichung kommen die Details des zum Teil in 4K hereingezoomten Bildausschnittes gut zur Geltung.

Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /