Abo
  • Services:

Xeon Bug von Intel offiziell bestätigt

Artikel veröffentlicht am ,

Von Intel kam, nur ein paar Stunden nach unserer Meldung , eine offizielle Pressemeldung zum Bug in Xeon. Mittlerweile weiß Intel definitiv, daß es sich um einen Fehler direkt im Chip handelt, der aber nur in Verbindung mit dem Einsatz in einem Multiprozessor-System mit vier Xeon Prozessoren in Kombination mit dem derzeitigen Xeon 450NX Chipsatz zu Tage tritt:
"It is in the processor, but it manifests itself when it is used with the NX chip set that allows up to four-way configurations", sagte Tom Waldrop, ein Intel Sprecher.

Laut Intel soll ein Workaround bereits in Arbeit sein, bis der Bug jedoch auf im Chip-Layout selber bereinigt wurde, werden wohl mehrere Wochen vergehen. PC-Systeme, die auf dem NX-Chipsatz für vier Prozessoren basieren, werden also erst mit Verspätung auf den Markt kommen.
Wenn man die steigende Komplexität von Prozessoren bedenkt, dann ist es nur wahrscheinlich, daß Hardware-Fehler existieren. Darauf weist auch Intel in der Pressemeldung hin. An der offiziellen Vorstellung des Xeon wird jedenfalls nicht gerüttelt, zumal Systeme mit einem oder zwei Prozessoren reibungslos funktionieren sollen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. (-15%) 16,99€
  4. 46,99€

Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /