Abo
  • Services:

Xeon Bug von Intel offiziell bestätigt

Artikel veröffentlicht am ,

Von Intel kam, nur ein paar Stunden nach unserer Meldung , eine offizielle Pressemeldung zum Bug in Xeon. Mittlerweile weiß Intel definitiv, daß es sich um einen Fehler direkt im Chip handelt, der aber nur in Verbindung mit dem Einsatz in einem Multiprozessor-System mit vier Xeon Prozessoren in Kombination mit dem derzeitigen Xeon 450NX Chipsatz zu Tage tritt:
"It is in the processor, but it manifests itself when it is used with the NX chip set that allows up to four-way configurations", sagte Tom Waldrop, ein Intel Sprecher.

Laut Intel soll ein Workaround bereits in Arbeit sein, bis der Bug jedoch auf im Chip-Layout selber bereinigt wurde, werden wohl mehrere Wochen vergehen. PC-Systeme, die auf dem NX-Chipsatz für vier Prozessoren basieren, werden also erst mit Verspätung auf den Markt kommen.
Wenn man die steigende Komplexität von Prozessoren bedenkt, dann ist es nur wahrscheinlich, daß Hardware-Fehler existieren. Darauf weist auch Intel in der Pressemeldung hin. An der offiziellen Vorstellung des Xeon wird jedenfalls nicht gerüttelt, zumal Systeme mit einem oder zwei Prozessoren reibungslos funktionieren sollen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 8,40€
  2. 34,49€
  3. (-72%) 5,50€
  4. (-80%) 11,99€

Folgen Sie uns
       


Rage 2 angespielt

Rage 2 ist anders als das erste Rage. Wir durften den Titel bereits anspielen und erklären, was sich verändert hat.

Rage 2 angespielt Video aufrufen
WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

    •  /