MSN ist tot, es lebe MSN!

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem Microsoft als Provider und Content-Anbieter für Mitglieder aufgegeben aufgegeben hat, startet nun eine neue Phase: MSN wird nun als webbasierter Online-Service völlig kostenlose und vor allem frei zugängige Inhalte anbieten. MSN soll, in Konkurrenz zu Netscapes Netcenter, als "optimale Startadresse für Internet-Nutzer dienen und personalisierbare Inhalte und Features liefern:

Stellenmarkt
  1. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    LEICHT Küchen AG, Waldstetten
  2. IT-Engineer (m/w/d) Citrix & Microsoft
    ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
Detailsuche

"Das neue MSN soll die attraktivste Anlaufstelle im Internet werden", so Michael-A. Konitzer, Geschäftsleitung kommerzielle Online-Aktivitäten bei Microsoft Deutschland.
"Content-Navigation, Search, Hotmail und Net Community sind die vier zentralen Bereiche des neuen MSN, damit bieten wir alle Elemente eines modernen webbasierenden Online-Service - personalisierbar und kostenfrei."

Von der E-Mailadresse, dank Microsofts neuer Errungenschaft Hotmail, bis zur leistungsstarken Suchmaschine, Link-Katalogen, Freizeit-Informationen und vor allem tagesaktuellen News und Artikeln, soll MSN alles bieten was das Online-Herz begehrt. Vorerst handelt es sich jedoch nur um eine öffentliche Beta-Phase, einige der Dienste fehlen noch, sollen aber bald dazukommen.

Besonderheit: Microsoft unterstützt nun wenigstens bei MSN endlich Konkurrenzbrowser wie z.B. Netscapes Navigator ab Version 3.0. Man ist also nicht mehr dazu gezwungen den Explorer zu benutzen, um die Inhalte zu Gesicht zu bekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
4700S Desktop Kit im Test
AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance

Mit dem 4700S Desktop Kit bietet AMD höchstselbst die Hardware der Playstation 5 für den PC an. Das Board ist aber eine Sache für sich.
Ein Test von Marc Sauter

4700S Desktop Kit im Test: AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance
Artikel
  1. In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
    In-Ears
    Apple stellt Airpods 3 vor

    Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings haben sie keine Geräuschunterdrückung.

  2. PC-Version: Guardians of the Galaxy braucht galaktisch Speicherplatz
    PC-Version
    Guardians of the Galaxy braucht galaktisch Speicherplatz

    Das müsste Platz drei der Platzverwender sein: Das für Ende Oktober 2021 angekündigte Guardians of the Galaxy ist datenhungrig.

  3. 5 US-Dollar: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 US-Dollar
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /