Abo
  • Services:

Fehler im Pentium Pro Nachfolger Xeon?

Artikel veröffentlicht am ,

Nach der guten Nachricht in Bezug auf die nun monatlich stattfindenden Preissenkungen bei den Pentium-II Prozessoren, folgt nun gleich eine schlechte: Ein potentieller Bug überschattet die Einführung des Intel Xeon Pentium-II, der am kommenden Montag in Stanta Clara, Kalifornien, der Öffentlichkeit vorgestellt werden soll.

Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, Oer-Erkenschwick
  2. Bosch-Gruppe, Hildesheim

Ausgerechnet das angepriesene Vierfach- Multiprocessing, bei dem bis zu vier Xeon Prozessoren ihren Dienst zusammen verrichten können, scheint fehlerhaft zu sein. In Testläufen waren derartige Multiprozessor-Systeme aus unerklärlichen Gründen in unregelmäßigen Abständen einfach abgestürzt. Zwar soll Intel den betroffenen Herstellern schon bestätigt haben, daß es sich um einen Bug handelt. Aber eine Lösung hat man anscheinend noch nicht parat. Der Fehler soll entweder im Xeon Pentium-II Chip selber oder im 450NX Chipsatz liegen.
Der Xeon ist ein speziell für Server und Workstations verbesserter Pentium-II, der in Punkto Multitasiking wesentlich erweitert wurde. Damit soll er den immer noch beliebten Pentium Pro ersetzen, der im Server-Bereich noch nicht vom Pentium-II verdrängt werden konnte. Die ersten Xeon Prozessoren sind mit 400 MHz getaktet und kommen in zwei Versionen, entweder mit 512K oder 1MB Cache. Ein mit 450 MHz getakteter und 2 MByte Cache bestückter Xeon Prozessor soll im September folgen.

Bis jetzt haben Dell, Compaq, IBM, Gateway und Hewlett-Packard Workstations und Server mit einem oder mehreren Xeon Pentium-II Prozessoren angekündigt, einige werden, im Zuge der offiziellen Vorstellung, am Montag ihre Systeme vorführen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 8,88€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 14,99€

Folgen Sie uns
       


No Man's Sky Next - Golem.de Live

Kommet und sehet, wie ein Weltraumbummler an nur einem Abend alles verliert.

No Man's Sky Next - Golem.de Live Video aufrufen
Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
    IMHO
    Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

    Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
    2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
    3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

    IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
    IT-Jobs
    Achtung! Agiler Coach gesucht?

    Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
    Von Marvin Engel

    1. Wework Die Kaffeeautomatisierung des Lebens
    2. IT-Jobs Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
    3. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees

      •  /