Abo
  • Services:
Anzeige

Rambus: Unterstützung von Dell, Compaq und LG

Anzeige

Die Speichertechnologie Direct Rambus DRAM hat nun Rückendeckung von den PC-Herstellern Dell , Compaq und LG Semicon erhalten, die Direct RDRAM in zukünfigen Rechnern verwenden wollen.
Direct RDRAMs sollen bei maximal 800 MHz Speichertakt eine Bandbreite von bis zu 1,6 GByte pro Sekunde erreichen. Die Direct RDRAM Technologie wurde gemeinsam von Intel und Rambus entwickelt und soll die nächste Generation von Speicherbausteinen für die immer schneller werdenden PCs werden. Derzeitige Speicherbausteine sind immer noch einer der größten Flaschenhälse in PC-Systemen.

Allerdings gibt es da noch die Konkurrenz aus dem Synchronos Link DRAM Lager, hinter dem ebenfalls mehrere Hersteller stehen. SLDRAM soll bei mindestens vergleichbarer Leistung wesentlich größere Gewinnmargen bieten, da keine teuren Lizenzgebühren wie bei den Direct RDAMs gezahlt werden müssen. Erste SLDRAM-Fertigungsmuster existieren hier schon seit März.

Mit Intel als Partner ist Rambus jedoch kein Gegner, den man unterschätzen sollte. Es bleibt also weiterhin spannend. Sicher ist, daß ab nächstem Jahr endlich der Flaschenhals Speicher fallen wird. Unabhängig davon, wer nun das Rennen macht.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  2. via Nash Direct GmbH, München
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum Abt. Personal- und Sozialwesen (M210), Heidelberg
  4. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 8,99€
  3. 22,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  2. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  3. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  4. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden

  5. Umfrage

    88 Prozent wollen bezahlbaren Breitbandanschluss

  6. Optimierungsprogramm

    Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren

  7. VPN

    Telekom startet ihr Weltnetz für Unternehmen

  8. Smartphone

    Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern

  9. C't-Editorial kopiert

    Bundeswahlleiter stellt Strafanzeige gegen Brieffälscher

  10. Bundestagswahl 2017

    Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: Upload höher als bei DSL?

    Gucky | 16:18

  2. Re: Vodafone-Kabel (ehemals Kabel Deutschland)

    HowlingMadMurdock | 16:17

  3. Re: Zum Thema "Tele Columbus sieht sich nicht...

    kabauterman | 16:16

  4. Re: 53% ? Der Wert ist so ziemlich sinnfrei.

    RipClaw | 16:16

  5. Re: Vodafone: Keine Probleme? Warum bekomme ich...

    iamweazel | 16:15


  1. 16:17

  2. 16:01

  3. 15:37

  4. 15:10

  5. 13:58

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel